Bestreitet Deutschland die WM-Generalprobe gegen Saudi-Arabien?

So sieht das neue Deutschland Trikot 2018 für die WM in Russland aus
Foto: Twitter / @DFB_Team

Bestreitet Deutschland die WM-Generalprobe gegen Saudi-Arabien? Aktuellen Medienberichten zu Folge wird das Team von Joachim Löw am 8. Juni in Leverkusen sein letztes Testspiel vor der WM 2018 absolvieren. Eine offizielle Bestätigung seitens der Deutschen Fußball-Bunds gibt es hierzu jedoch noch nicht.

Die WM 2018 rückt immer näher und damit auch die finalen Planungen und Vorkehrungen für das Turnier in Russland. Der grobe Fahrplan für „Jogis Jungs“ inklusive Trainingslager und Testspiele steht bereits. Aktuellen Medienberichten zu Folge wird die DFB-Elf am 8. Juni in Leverkusen ihren letzten WM-Test absolvieren, der Gegner soll demnach Saudi-Arabien sein.

Holen sich Löw & Co. nochmals Selbstvertrauen gegen den WM-Underdog?

Eine offiziell Bestätigung seitens des Deutschen Fußball-Bunds steht noch aus und dürfe in den kommenden Wochen folgen. Doch aus gut informierten Kreisen beim Neujahrsempfang der Deutschen Fußball Liga in Frankfurt war diese Woche zu hören, dass nur noch letzte Details mit dem saudischen Verband zu klären. In zahlreichen arabischen Medien wurde das Vorbereitungsspiel gegen den Weltmeister bereits als fix vermeldet.

Saudi-Arabien hat sicherlich nicht das Niveau eines absoluten Top-Teams, dennoch hat sich die Nationalmannschaft für die WM-Endrunde qualifiziert. Das Land liegt derzeit auf Platz 63 in der FIFA-Weltrangliste und weist damit nach Gastgeber Russland (64.) das zweitschlechteste Ranking aller Teams bei der WM 2018 auf. Kurioserweise werden diese beiden Teams das WM-Turnier am 14. Juni im Moskauer Luschniki Stadion auch eröffnen. Neben Russland bekommt es Saudi-Arabien in der Vorrundengruppe A zudem noch mit Uruguay und Ägypten zu tun.

Es ist nicht unüblich, dass große Teams wie Deutschland kurz vor einem großen Turnier gegen einen vermeintlichen Außenseiter testen um sich nochmals Selbstbewusstsein für die bevorstehenden Aufgaben zu holen. Ein echter Härtestet wenige Tage vor Beginn der WM würde zudem wenig Sinn machen.

Deutschland hat eine reine Weste gegen Saudi-Arabien

Es wäre nicht das erste Mal, dass sich Deutschland und Saudi-Arabien gegenüber stehen. Bisher gab es zwei direkte Aufeinandertreffen und diese gingen beide (deutlich) an die DFB-Elf. Die meisten Fans werden sich sicherlich noch an das legendäre 8:0 während der WM 2002 in Japan und Südkorea erinnern. Damals erzielte WM-Rekordtorschütze Miroslav Klose in seinem ersten WM-Spiel gleich drei Tore. Dies war zugleich auch das letzte Duell zwischen den beiden Teams. Im Feb. 1998 stand man sich das erste Mal gegenüber, damals feierten Berti Vogts und seine Männer einen 3:0-Sieg in Riad. Mit 11:0 Toren hat Deutschland somit bisher noch kein Gegentor gegen Saudi-Arabien kassiert.

Der deutsche Fahrplan bis zur WM 2018

Die WM-Generalprobe gegen Saudi-Arabien wird der Abschluss einer mehrwöchigen Vorbereitungsphase sein, die offiziell am 23. Mai mit einem Trainingslager in Eppan beginnt. Am 2. Juni absolviert die deutsche Nationalmannschaft in Klagenfurt ihr erstes WM.Testspiel gegen Österreich. Zwei Tage später muss Löw seinen finalen 23-Mann starken WM-Kader bekannt geben.