Chile-Star Alexis Sanchez
Foto: Fanny Schertzer / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Noch vor einigen Jahren war Chile ein kleiner Fleck auf der internationalen Fußball-Landkarte. Bei größeren Turniere konnte das Team aus Südamerika keinen „Blumentopf gewinnen“ und galt geradezu als Kanonenfutter bei Turnieren auf dem südamerikanischen Kontinent. Diese Zeiten sind inzwischen aber lange vorbei und Chile gilt als kampfstarke, aggressive und disziplinierte Mannschaft, die in die Gruppe der weltbesten Teams aufgestiegen ist. Neben den beiden großen Nationalmannschaften Südamerikas, Argentinien und Brasilien, konnte es im Laufe der letzten Jahre auch die chilenische Nationalmannschaft schaffen, sich zu etablieren.

Chile beim Confed Cup 2017

Chile wurde beim Confed Cup in die Vorrundengruppe B gelost und trifft dort neben Kamerun und Australien auf Weltmeister Deutschland. Daher wird Chile am 18. Juni 2017 ins Geschehen eingreifen, wenn es zur Begegnung mit dem Afrikameister Kamerun kommen wird. Im zweiten Vorrundenspiel am 22. Juni 2017 geht es dann gegen Weltmeister Deutschland.

Wer sind die Stars der chilenischen Nationalmannschaft?

Eingefleischten Fußballfans werden die aktuellen chilenischen Stars sicherlich ein Begriff sein, da die großen Spieler Chiles bei den Topvereinen in Europa unter Vertrag stehen. Dies beginnt beim Torhüter Claudio Bravo, der seine Brötchen beim englischen Topclub Manchester City verdient und mit mehr als 100 Länderspielen geballte Erfahrung für das chilenische Team mitbringt. Auch Arturo Vidal, der aus dem Mittelfeld des FC Bayern München nicht mehr wegzudenken ist, zählt zu den großen Stars des Teams. Im Sturm der chilenischen Nationalmannschaft wirbelt Alexis Sánchez vom FC Arsenal London, der für seine Schnelligkeit und hervorragende Technik bekannt und bei gegnerischen Spielern gefürchtet ist.

Die sportliche Entwicklung der chilenischen Nationalmannschaft

Die Erfolge der chilenischen Nationalmannschaft sind sicherlich keine Zufallsprodukte, sondern das Ergebnis einer konstanten und seriösen Entwicklung, die vom chilenischen Fußballverband angetrieben wurde.

Das Team aus Südamerika kann bisher auf neun WM-Teilnahmen zurückblicken. Der größte Erfolg ist nach wie vor Platz 3 bei der WM 1962. Sicherlich wird der Südamerika-Meister alles daran setzen, um auch beim Confed Cup in Russland auf sich aufmerksam zu machen – vielleicht auch mit einem Erfolg gegen die deutsche Nationalmannschaft. Der Trainer der DFB-Elf, Jogi Löw, wird das südamerikanische Team mit Sicherheit nicht unterschätzen.

Die Erfolge Chiles beim Confed Cup

Als aktueller Südamerika-Meister wird Chile am Confed Cup 2017 in Russland teilnehmen. Auch wenn die südamerikanische Mannschaft in den vergangenen Jahren durch ihre kontinentalen Erfolge auf sich aufmerksam machen konnte, wird die Teilnahme am Confed Cup für Chile eine Premiere sein. Zum ersten Mal wird das Team also bei diesem Mini-Turnier als Vorbereitung zur Fußballweltmeisterschaft im Jahr 2018 auflaufen.