Confed Cup 2017: Deutschland gewinnt 1:0 gegen Chile und sichert sich den Titel!

Deutschland in der WM-Qualifikation 2018
Foto: betochagas / depositphotos

Die deutsche Nationalmannschaft hat den Confed Cup 2017 gewonnen! Im Finale setzte sich die DFB-Auswahl mit 1:0 gegen Chile durch. Lars Stindl erzielte den einzigen und damit zu gleich goldenen Treffer des Abends.

Es ist geschafft! Im dritten Anlauf hat sich Deutschland seinen ersten Titeltriumph beim Confed Cup gesichert. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw setzte sich im Finale mit 1:0 gegen Chile durch und feiert damit zwei Jahre nach dem WM-Titel erneut einen internationalen Achtungserfolg.

Vor rd. 58.000 Zuschauern in der Gazprom-Arena in St. Petersburg erzielte Lars Stindl in der 20. Minute das einzige Tor des Spiels und damit zugleich den goldenen Treffer aus Sicht der deutschen Nationalmannschaft. Nach einem groben Patzer des Ex-Hamburgers Marcelo Diaz reagierte Timo Werner am schnellsten und bediente den freistehenden Stindl mustergültig. Für den Gladbacher war es bereits das dritte Tor im laufenden Turnier. Der 28-jährige ist damit gemeinsam mit Werner und Leon Goretzka, die ebenfalls jeweils drei Treffer erzielten, der Top-Torjäger beim Confed Cup 2017. Ähnlich wie beim 1:1-Unentschieden im Vorrundenspiel vor knapp zehn Tagen hatte Chile deutlich mehr Spielanteile. 20:8-Torschüsse und 61:39-Prozent Ballbesitz sprechen für sich, am Ende jubelten jedoch „die jungen Wilden“ aus Deutschland.

Julian Draxler äußerte sich nach dem Spiel wie folgt zu dem Titelgewinn: „Im Finale war viel Feuer drin. Wir wussten, dass wir gegen die Chilenen dagegenhalten müssen. Das haben wir getan. Das Besondere an diesem Titel ist, dass wir noch nie so zusammengespielt haben.“

Auch Bundestrainer Joachim Löw zeigte sich sichtlich erfreut: „Das ist eine absolute Freude. Wir haben drei Wochen lang eine unglaubliche Leistung gezeigt und auch heute um jeden Meter gekämpft. Die Jungs haben das großartig gemacht, ich bin unglaublich stolz auf sie. So ein Finale hat etwas Magisches.“

Deutschland hat den Confed Cup damit erstmals in seiner Geschichte gewonnen. Mit Blick auf die bevorstehende WM 2018 in Russland ist dieser Titelerfolg kein gutes Omen: bislang gelang es dem Confed Cup-Sieger noch nie, im darauf folgenden Jahr auch Weltmeister zu werden. Chile hingegen verpasste nach den Siegen bei der Copa America 2015 und 2016, im dritten Jahr in Serie, einen Titel zu gewinnen.

Draxler und Werner erhalten individuelle Auszeichnungen

Neben dem Confed Cup-Titel konnten wurden mit Julian Draxler und Timo Werner zudem zwei deutsche Nationalspieler mit individuellen Preisen ausgezeichnet. Timo Werner erhielt mit drei Toren und zwei Vorlagen den goldenen Schuh zum Top-Scorer des Turniers. Zudem wurde Kapitän Julian Draxler zum besten Spieler beim Confed Cup 2017 ausgezeichnet. Der goldene Handschuh für den bester Torhüter ging an den Chilenen Claudio Bravo.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*