Das Teilnehmerfeld für die WM 2018 steht fest!

WM 2018 Auslosung
Foto: gustavofrazao / depositphotos

Seit heute Nacht steht das Teilnehmerfeld für die WM 2018 in Russland fest. Peru hat sich als letzte Nationalmannschaft für die WM-Endrunde kommenden Sommer qualifiziert.

Schluss, aus und vorbei! Die WM-Qualifikation 2018 ist seit heute Nacht offiziell beendet. Die peruanische Nationalmannschaft hat sich mit einem 2:0-Heimerfolg im Playoff-Rückspiel gegen Neuseeland das letzte von insgesamt 31 verfügbaren WM-Tickets gesichert.

Knapp zwei Jahre lang, von Nov, 2015 bis Nov. 2017, haben 211 FIFA-Verbände um einen der heiß begehrten WM-Startplätze gekämpft und nun sind alle Entscheidungen gefallen. Zahlreiche Top-Teams wie Vize-Weltmeister Argentinien oder Europameister Portugal mussten lange Zeit zittern, am Ende sicherte man sich dennoch ein WM-Ticket. Für andere große Fussball-Nationen wie die Niederlande und Italien reichte es am Ende nicht ganz, der Vize-Weltmeister von 2010 und Drittplatzierte von 2014 wird kommenden Sommer in Russland nicht mit von der Partie sein. Auch die Squadra Azzurra wird erstmals seit 60 Jahren nicht an einer WM-Endrunde dabei sein, der Weltmeister von 2006 schied in den WM-Playoffs 2018 gegen Schweden aus.

Deutschland qualifiziert sich souverän für die WM 2018

Für die deutsche Nationalmannschaft hätte die WM-Qualifikation 2018 kaum besser laufen können. Mit 10 Siegen aus 10 Spielen haben Joachim Löw und sein Team eine „perfekte“ Qualifikationsrunde absolviert und gehören als amtierender Weltmeister zu den absoluten Top-Favoriten auf den Titelkampf kommenden Sommer in Russland. Es wird spannend zu sehen, ob dass DFB-Team in der Lage sein wird seinen WM-Triumph von 2014 zu wiederholen. Am 1. Dezember bei der Auslosung der WM-Gruppenphase wird sich entscheiden auf wen Deutschland bei der WM-Endrunde treffen wird.

Alle 32 WM-Teilnehmer in der Übersicht

  • Russland (Gastgeber)
  • Brasilien (seit dem 29. März 2017)
  • Iran (seit dem 12. Juni 2017)
  • Japan (seit dem 31. August 2017)
  • Mexiko (seit dem 1. September 2017)
  • Belgien (seit dem 3. September 2017)
  • Südkorea (seit dem 5. September 2017)
  • Saudi-Arabien (seit dem 5. September 2017)
  • Deutschland (seit dem 5. Oktober 2017)
  • England (seit dem 5. Oktober 2017)
  • Spanien (seit dem 6. Oktober 2017)
  • Nigeria (seit dem 7. Oktober 2017)
  • Costa Rica (seit dem 8. Oktober 2017)
  • Polen (seit dem 9. Oktober 2017)
  • Ägypten (seit dem 9. Oktober 2017)
  • Island (seit dem 10. Oktober 2017)
  • Serbien (seit dem 10. Oktober 2017)
  • Frankreich (seit dem 11. Oktober 2017)
  • Portugal (seit dem 11. Oktober 2017)
  • Argentinien (seit dem 11. Oktober 2017)
  • Kolumbien (seit dem 11. Oktober 2017)
  • Uruguay (seit dem 11. Oktober 2017)
  • Panama (seit dem 11. Oktober 2017)
  • Tunesien (seit dem 11. November 2017)
  • Senegal (seit dem 11. November 2017)
  • Marokko (seit dem 11. November 2017)
  • Schweiz (seit dem 12. November 2017)
  • Kroatien (seit dem 12. November 2017)
  • Schweden (seit dem 13. November 2017)
  • Dänemark (seit dem 14. November 2017)
  • Australien (seit dem 15. November 2017)
  • Peru (seit dem 16. November 2017)