Dick Advocaat wird neuer Nationaltrainer der Niederlande

Dick Advocaat
Foto: Голубев Андрей / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Der niederländische Fußballbund ist auf der Suche nach einem neuen Nationaltrainer fündig geworden. Wie der KNVB heute bekannt gab, wird Dick Advocaat neuer Bondscoach. Für den 69-jährigen Fußballtrainer ist dies bereits die dritte Amtszeit bei der Elftal. Ex-Nationalspieler Ruud Gullit wird neue Assistenz-Trainer von Advocaat.

In den vergangenen Wochen und Monaten gab es zahlreiche Gerüchte rund um die Neu-Besetzung des Trainerpostens bei der niederländischen Nationalmannschaft. Mit Roger Schmidt und Jürgen Klinsmann wurde auch zwei deutsche Trainer kurzzeitig mit der Elftal in Verbindung gebracht. Der niederländische Fußballbund hat nun jedoch seine Suche nach einem Nachfolger für den im März entlassen Danny Blind beendet. Wie der KNVB heute bekannt gab, wird Dick Advocaat neuer Bondscoach. Darüber hinaus hat man mit Ex-Nationalspieler Ruud Gullit auch einen neuen Assistenz-Trainer verpflichtet.

Der 69-jährige Fußballtrainer ist alles andere als ein Unbekannter in den Niederlanden, für den 69-jährigen ist dies bereits seine dritte Amtszeit für die niederländische Nationalmannschaft. Advoccat war erstmals von 1993 bis 1995 Nationaltrainer in den Niederlanden. Von 2002 bis 2004 folgte seine zweite Amtszeit und nun erhält er eine weitere Gelegenheit sich zu beweisen. In den Niederlanden ist es durchaus üblich, dass Nationaltrainer ein Comeback feiern. Auch seine Landsleute Rinus Michels, Leo Beenhakker, Louis van Gaal und Guus Hiddink waren mehrmals Nationaltrainer. Darüber hinaus war Advocaat bereits Nationaltrainer von Südkorea, Belgien, Serbien und Russland.

Dick Advocaat übernimmt die Niederlande ab dem Juni

Advocaat steht aktuell noch beim türkischen Spitzenklub Fenerbahce Istanbul unter Vertrag, wird der Verein jedoch nach der Ende der Saison verlassen. Offiziell wird Advocaat ab dem 1. Juni neuer Bondscoach. Nur wenige Tage später (9. Juni) steht mit dem WM-Qualifikationsspiel gegen Luxemburg seine erste wichtige Aufgabe als Nationaltrainer an.

Der Vize-Weltmeister von 2010 droht nach der verpassten EM 2016 in Frankreich auch in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Russland im kommenden Jahr zu scheitern. Aktuell liegen Arjen Robben & Co. in der Qualfiikationsgruppe A nach fünf absolvierten Spielen nur auf dem 4. Rang. Der Rückstand auf Platz 1 (Frankreich) beträgt bereits sechs Punkte.

Medien: Advoccat ist nicht die erste Wahl vom KNVB

Niederländischen Medienberichten zu Folge ist Dick Advocaat nicht der Wunschkandidat bei den KNVB-Verantwortlichen gewesen. Nach der Entlassung von Danny Blind Ende März hatte sich die Suche nach dem Nachfolger deutlich schwieriger entwickelt als erwartet. Kandidaten wie Frank de Boer, Clarence Seedorf oder Ronald Koeman sagten alle ab, Auch Louis van Gaal wurde lange Zeit mit einem Trainer-Comeback in Verbindung gebracht, doch der Ex-Bayern-Trainer strebt wohl einen höheren Posten im Verband mit mehr Macht an.

Kurios ist auch die Tatsache, dass Advocaat erst vor kurzem sein Karriereende im Sommer bekannt gab. Im März betonte dieser noch, dass er am Ende der Saison Fenerbahce Istanbul verlassen wird und begründete dies damit, dass er dann kein Fußballtrainer mehr sein würde.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*