FIFA-Weltrangliste: Deutschland erobert Platz 1 zurück

Deutschland in der WM-Qualifikation 2018
Foto: betochagas / depositphotos

Die deutsche Nationalmannschaft hat sich im September erneut den 1. Platz in der FIFA-Weltrangliste gesichert. Der amtierende Weltmeister und Confed Cup-Sieger hat Brasilien vom Thron gestürzt.

Die beiden deutschen Siegen in der WM-Qualifikation 2018 gegen Tschechien (2:1) und Norwegen (6:0) haben nicht nur dafür gesorgt, dass Joachim Löw und sein Team kurz davor stehen das WM-Ticket zu lösen, auch in der FIFA-Weltrangliste hat die DFB-Auswahl dadurch einen Sprung nach oben gemacht. Weltmeister Deutschland hat sich erneut den ersten Platz gesichert und Brasilien damit vom Thron gestürzt.

Platz drei hinter der deutschen Elf und der Selecao belegt Europameister Portugal. Platz 4 geht an Vize-Weltmeister Argentinien. Den größten Sprung in der Top 10 hat Belgien gemacht, die roten Teufel sind vom neunten auf den fünften Rang geklettert.

Kap Verde macht großen Sprung in der FIFA-Weltrangliste

Der größte Gewinner im September sind die Kap Verde, welche vom 117. Rang auf Platz 67. vorgerückt sind und sich damit um 50. Plätze verbessern konnten. Auch Luxemburg hat 35. Range gutgemacht und liegt nun auf Platz 101. Grund zum Jubeln haben auch die Waliser, Gareth Bale & Co.  verbesserten sich um fünf Plätze auf Rang 13 und stehen damit sogar vor England (15.)

Die Top 10 der FIFA-Weltrangliste in der Übersicht

1. (2.) Deutschland 1606 Punkte (vorherige Punktzahl 1549))
2. (1.) Brasilien 1590 (1604)
3. (6.) Portugal 1386 (1267)
4. (3.) Argentinien 1325 (1399)
5. (9.) Belgien 1265 (1194)
6. (5.) Polen 1250 (1319)
7. (4.) Schweiz 1210 (1329)
8. (10.) Frankreich 1208 (1157)
9. (7.) Chile 1195 (1250)
10. (8.) Kolumbien 1191 (1208)