Marc-Andre Ter Stegen: Deutschlands Nummer 2 auf Weltklasse-Niveau

Deutschland
Foto: betochagas / depositphotos

Marc-Andre ter Stegen hat die wohl beste Halbserie seiner Karriere hinter sich. Die spanische Meisterschaft mit dem FC Barcelona dürfte ihm kaum noch zu nehmen sein. Dazu hat der deutsche Keeper mit seiner herausragenden Hinrunde einen enormen Teil beigetragen. Die WM-Teilnahme ist ihm sicher – und möglicherweise winkt ihm sogar der Stammplatz zwischen den Pfosten. 

Denn auch beim Rückrundenauftakt gegen Bayer Leverkusen hütete nicht Deutschlands eigentlich unumstrittene Nummer 1 Manuel Neuer das Tor, sondern sein Ersatzmann Sven Ulreich. Ein Mittelfußbruch zwingt Neuer wohl mindestens noch bis in den März hinein zum Zuschauen. Seit April letzten Jahres absolvierte der 31-jährige Keeper lediglich sieben Partien. Von Spielpraxis also keine Spur. In welcher Form Neuer zurückkehrt, bleibt daher abzuwarten.

Die Unsicherheit um Manuel Neuer eröffnet ganz neue Perspektiven im seit Jahren von ihm gehüteten Tor der deutschen Nationalmannschaft. Und ein Herausforderer drängt sich bei der Frage nach der Alternative ganz besonders in den Vordergrund: Marc-Andre ter Stegen.

Der Mann zwischen den Pfosten des FC Barcelona scheint in diesem Jahr sein absolutes Top-Niveau erreicht zu haben. Es wirkt, also habe er die Chance erkannt, die sich durch Neuers Ausfall eröffnete, und könne sich dadurch zusätzlich motivieren.

Für den Spitzenreiter der spanischen Liga zeigt er konstant herausragende Leistungen. Vorbei sind die Zeiten, in denen er nur in den Pokalwettbewerben eingesetzt wurde. In La Liga verpasste er keine einzige Minute, kassierte in 18 Partien lediglich sieben Gegentore und blieb ganze zwölf Mal unbezwungen. Auch in der Champions League sind seine Statistiken phänomenal: fünf Spiele, vier Mal zu Null, nur ein Gegentor.

Ter-Stegen einzig logischer Neuer-Ersatz

Sollte Manuel Neuer bei der Weltmeisterschaft in Russland tatsächlich noch nicht wieder auf Top-Niveau sein, kann der Mann im Tor der deutschen Nationalelf folgerichtig nur Marc-Andre ter Stegen heißen. Zu konstant und auf Weltklasse-Level waren seine Leistungen. Kein anderer deutscher Torwart kann mit ihm in dieser Form Schritt halten.

Bernd Leno, lange erbitterter Konkurrent ter Stegens in der U21- und A-Nationalmannschaft, spielt eine gute Saison, ohne aber wie der Keeper des FC Barcelona herauszustechen. Kevin Trapp verlor gar seinen Stammplatz bei Paris Saint-Germain. Ralf Fährmann, Timo Horn oder Neuers Ersatzmann in München Sven Ulreich durften sich in der Nationalmannschaft noch nicht recht beweisen. So lautet die Frage im deutschen Tor: Neuer oder ter-Stegen. Einen Weltklasse-Mann wird Joachim Löw auf jeden Fall zwischen den Pfosten aufbieten können.