WM 2018: Das sind die Top Favoriten und Underdogs

WM 2018 Russland
Foto: shinobi / depositphotos

Die WM 2018 rückt immer näher! In den kommenden knapp zwei Wochen wird das finale Teilnehmerfeld feststehen. Wir werfen bereits einen Blick auf das Turnier kommenden Sommer und schauen uns die Favoriten und Underdogs etwas genauer an.

Die russische Sportzeitung „Sowjetski Sport“ schrieb über die WM 2014: „Deine Augen sehen es, aber der Verstand kann es nicht fassen. Deutschland gegen Brasilien 7:1.“ Dieses Duell war wohl das spektakulärste seit langer Zeit in der WM-Geschichte. Für den Gastgeber Brasilien war es allerdings eine große Niederlage, die sich in dieser Höhe das letzte Mal 1920 gegen Uruguay mit einem 0:6 zutrug. Auch wenn beide als Favoriten gehandelt wurden, schrieb dieses Spiel Geschichte. Im Finale stand Deutschland Argentinien gegenüber, also einem Gegner, der ebenfalls nicht zu unterschätzen ist. Die Überlegenheit der deutschen Nationalelf zog sich durch die gesamte Weltmeisterschaft und reichte auch bis zum verdienten Sieg.

Nach vier Jahren und einer Europameisterschaft sind die Nachwirkungen immer noch deutlich zu spüren. Während die Mannschaften und Fans sich auf die WM 2018 in Russland vorbereiten, werden natürlich schon Favoriten ausgemacht. Dabei wirken die imposanten Eindrücke der letzten Weltmeisterschaft so stark, dass der Favoritenkreis sich deutlich einengt. Ganz oben auf der Spitze steht der deutsche Kader. Es wäre zwar schön, wenn es dabei bliebe, doch es gesellen sich weitere Top Favoriten hinzu. Allerdings haben auch Underdogs das Potenzial, nächstes Jahr in Russland für einige Überraschungen zu sorgen.

Die Mannschaft, die keinesfalls an der Spitze überraschen würde, ist der Titelverteidiger und vierfache Weltmeister. Egal ob Fans, Experten oder der Online Buchmacher BetStars – hier sind sich alle einig. Nach dem glorreichen Sieg vor vier Jahren zählt Deutschland weiterhin als einer der Top-Favoriten für die kommende Meisterschaft. Ihre Bilanz der letzten Europa- und Weltmeisterschaft qualifiziert sie umso mehr für einen erneuten Titel. In den letzten drei Meisterschaften konnten sich die Deutschen mindestens bis zum Halbfinale qualifizieren. Bereits in den Qualifikationsspielen hat die deutsche Nationalelf seine Überlegenheit gezeigt und konnte in zehn Spielen 43 Tore erzielen.

Nach der schrecklichen Niederlage gegen Deutschland ist der Ehrgeiz Brasiliens größer als jemals zuvor. Früher als jede andere Mannschaft hat sich die Selecao für die WM 2018 qualifiziert und ist eindeutig einer der Favoriten. Einer der vielen Gründe hierfür ist, dass die Brasilianer als einzige Mannschaft die Weltmeisterschaft bereits fünfmal gewonnen haben. Darüber hinaus konnten sie sich bisher immer in der Endrunde behaupten. Das brasilianische Nationalteam überzeugt vor allem mit starken Spielern, die im kommenden Jahr einiges wiedergutmachen müssen.

Spanien und Frankreich halten sich mit EM- oder WM-Siegen historisch eher zurück, überzeugen jedoch mit starken Mannschaften. Die spanische Nationalmannschaft hat zum ersten und letzten Mal in der Weltmeisterschaft 2010 verdient gewonnen und ist spätestens seit diesem Sieg ein ernst zu nehmender Gegner. Die Franzosen konnten sich 2014 bis zum Viertelfinale durchkämpfen. Bei der EM 2016 gelang ihnen sogar der Sprung ins Finale. Die Leistung des französischen Teams hat sich seitdem stetig gesteigert, in der Qualifikation sind sie als Gruppensieger hervorgegangen. Ähnlich geht es den Argentiniern, die sich oft im Halbfinale behaupten konnten, jedoch im Finale gescheitert sind – zuletzt gegen die deutsche Nationalelf. Der letzte WM Sieg liegt über 30 Jahre zurück und ist aufgrund eines starken Kaders auch im nächsten Jahr realistisch.

Fußball gehört zu England wie Tee. Viele sprechen von Fußball als den Nationalsport der Engländer und so ist das Bestreben der englischen Nationalmannschaft um den WM-Sieg sehr hoch. Ihren einzigen Weltmeistertitel konnten sie 1966 holen und überzeugten in den letzten großen Turnieren wenig. Aus diesem Grund werden sie als Außenseiter gehandelt, denen es an Ehrgeiz nicht fehlen wird. Auch wenn niemand den Briten so wirklich den WM-Titel zutraut, so kann das Team als Underdog für Furore sorgen.

Die portugiesische Mannschaft wird als Geheimtipp gehandelt und das kann in erster Linie auf den Sieg der EM 2016 zurückgeführt werden. Nach einem harten Kampf gegen Frankreich konnte Portugal die Führung in der zweiten Hälfte erobern und gewann mit einem 1:0. Abgesehen davon können die Leistungen in der Europa- oder Weltmeisterschaft nicht als herausragend bezeichnet werden. Allein die diesjährige WM-Qualifikation verlief holprig. Nichtsdestotrotz spielen in dem portugiesischen Team einige der besten Fußballer, die auch bei der WM zu einem Ausnahme-Sieg verhelfen könnten.

Belgien überzeugt vor allem mit einer außergewöhnlichen Mannschaft, die bereits in den letzten Turnieren als heißer Tipp gehandelt wurde. Die Belgier schafften es bei der WM 2014 und EM 2016 souverän bis ins Viertelfinale. Das junge Team hat damit genug Erfahrung gesammelt, um auch im nächsten Jahr durch exzellente Leistung zu überzeugen.

Auch wenn große nationale Fußballmannschaften wie Deutschland, Brasilien, Spanien oder Frankreich die Spitze der Weltmeisterschaften anführen, lohnt sich auch der Blick auf einige geheime Favoriten. Die kommenden Qualifikationsspiele eröffnen weitere Möglichkeiten, die die WM 2018 jetzt schon zu einem spannenden Ereignis machen.