WM 2018: Die ARD überträgt das Eröffnungsspiel, das ZDF das Finale

Deutsche Nationalmannschaft
Foto: Danilo Borges / Wikipedia (CC BY 3.0)

Die beiden öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF haben sich nach der WM-Auslosung 2018 bezüglich der Übertragungsrechte der Endrunde in Russland geeinigt. Auch die Vorrunden- und K.o.-Spiele wurden alle samt verteilt. Während die ARD das Eröffnungsspiel am 14. Juni 2018 zwischen Russland und Saudi-Arabien übertragen wird, hat das ZDF den Zuschlag für das Endspiel am 15. Juli 2018 erhalten.

Mit der Auslosung der WM-Gruppenphase am vergangenen Freitag wurde ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur WM 2018 erfolgreich absolviert. Auch für die Fans herrscht nun (endlich) mehr Klarheit, nicht nur mit Blick auf die Frage gegen wen die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018 spielt, sondern auch in Sachen TV-Übertragung. Die beiden öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF haben sich nach der Auslosung final über die Übertragungsrechte der WM-Endrunde in Russland verständigt.

Die ARD beginnt am 14. Juni mit dem Eröffnungsspiel zwischen WM-Gastgeber Russland gegen Saudi-Arabien aus Moskau mit der Live-Berichterstattung von der WM 2018. Das erste Spiel der DFB-Auswahl am 17. Juni gegen Mexiko wird vom ZDF live übertragen ebenso wie die Partie gegen Südkorea (27. Juni). Das zweite deutsche Gruppenspiel gegen Schweden (23. Juni) überträgt die ARD.

Auch in Sachen Endspiel herrscht nun Klarheit, das ZDF wird das WM-Finale am 15. Juli live im deutschen Free-TV übertragen.