WM 2018 Spielort: Nischni Nowgorod
Foto: Brücke-Osteuropa / Wikipedia (gemeinfrei)

Sind Sie auf der Suche nach Informationen WM 2018 Spielort Nischni Nowgorod? Dann sind Sie auf russland-wm2018.de genau an der richtigen Stelle! Erfahren Sie hier bei uns alles wissenswerte rund um Nischni Nowgorod. In der Stadt werden insgesamt vier Vorrundenspiele und jeweils ein Achtel- und Viertelfinale stattfinden.

Zahlen, Daten, Fakten zum WM 2018 Spielort Nischni Nowgorod

Einwohner: rd. 1,28 Millionen

Lage: Hauptstadt der Oblast Nischni Nowgorod und des Föderationskreises Wolga

Touristische Highlights: Die Stadt Nischni Nowgorod liegt rund 400 km östlich von Moskau an der Mündung der Oka in die Wolga. Die Stadt ist eines der Hauptziele des Flusstourismus in Russland und lockt Besucher mit ihrem lebendigen Stadtzentrum mit vielen Kirchen, Museen und Theatern.

Fußball in Nischni Nowgorod: In der fußballbegeisterten Stadt gibt es zwei größere Vereine, den FK Wolga Nischni Nowgorod und den FK Nischni Nowgorod. Derzeit wird für die Fußball-WM 2018 ein neues Stadion, das Nowgorod-Stadion für 45.331 Zuschauer, errichtet.

Die Stadt

Nischni Nowgorod wurde 1221 gegründet und im 14. Jahrhundert zu einer wichtige Festung der Moskowiten im Kampf gegen die Kasaner Tartaren ausgebaut. Aufgrund ihrer Lage am Zusammenfluss von Wolga und Oka entwickelte sich die Stadt zu einem blühenden Handelsplatz, an dem auch die reiche Kaufmannsfamilie Stroganow ihren Stützpunkt hatte. Im 19. und 20. Jahrhundert entwickelte sich Nischni Nowgorod außerdem zu einem wichtigen Industriestandort. Von den 1932 bis 1990 hieß die Stadt „Gorki“, nach ihrem berühmten Sohn, dem Schriftsteller Maxim Gorki. Von den 1930er Jahren bis 1991 war Nischni Nowgorod eine so genannte „geschlossene Stadt“, die von Ausländern nicht betreten werden durfte, da hier wichtige Rüstungsgüter produziert wurden. Zu Zeiten der Perestroika galt die Stadt als Vorreiter in Sachen marktwirtschaftlicher Reformen und Nischni Nowgorod ist heute ein modernes wirtschaftliches und kulturelles Zentrum Russlands.

Touristische Highlights

Nischni Nowgorod gilt als eine der schönsten und traditionsreichsten Städte Russlands, insbesondere Architekturliebhaber kommen hier ganz auf ihre Kosten. Das Herzstück der Stadt ist der Kreml, der malerisch auf den Hügeln an der Wolga liegt und einen wunderschönen Ausblick bietet. Die ersten Gebäude des Kreml wurden bereits im 16. Jahrhundert errichtet, wie zum Beispiel der Iwanowskaja-Turm (1501). Auf dem Areal, das eine zwei Kilometer lange Backsteinmauer mit 13 Wachtürmen umgibt, befinden sich unter anderem die Erzengel-Michael-Kathedrale (17. Jahrhundert) und das Arsenal, in dem heute Wechselausstellung zeitgenössischer Kunst gezeigt werden. In der Altstadt von Nischni Nowgorod gibt Bauwerke aus allen Stilepochen zu bewundern, aus neuerer Zeit zum Beispiel Zeugnisse des Jugendstils wie die Bank Rukawischnikowich (1908) und die Stadtvilla der Rukawischnikow (1911/1912), in der sich heute ein Architekturmuseum befindet.

Fußball in Nischni Nowgorod

FK Wolga Nischni Nowgorod: Der derzeit erfolgreichste Fußballverein Nischni Nowgorods ist der FK Wolga Nischni Nowgorod. Der Club wurde wurde 1963 gegründet, 1984 aufgelöst und dann 1998 unter dem Namen Elektronika Nizhny Novgorod neugegründet. Seit 2004 spielt er wieder unter seinem alten Namen und stieg 2009 als Vizemeister der 1. Division in die Premjer Liga auf. In der Saison 2013/14 stieg er allerdings als Tabellenvorletzter wieder zurück in die zweitklassige 1. Division ab. Die Vereinsfarben sind blau-rot. Trainiert wird die Mannschaft von Oleg Talalajew. Der Verein spielt derzeit im Lokomotive Stadion (17.856 Zuschauer), seine künftige Spielstätte wird aber das Nischni-Nowgorod-Stadion (45.331 Zuschauer) sein, das derzeit für die Fußball-WW 2018 errichtet wird.

FK Nischni Nowgorod: Der Verein wurde 2007 gegründet und spielt derzeit in der 1. Division. Zu Beginn liefen hier die Spieler des FK Wolga Nischni Nowgorod auf, die nicht in der Stammmannschaft waren. In der Saison 2009/10 erreichte der FK Nischni Nowgorod das Achtelfinale des Russischen Pokals. Die Heimspiele des Clubs werden im Stadion „Serwerny“ (3.180 Zuschauer) ausgetragen. Die Vereinsfarbe des FK Nischni Nowgorod ist blau und trainiert wird die Mannschaft aktuell von Wladimir Kasakow.

WM 2018 Spiele in Nischni Nowgorod

  • Mo, 18. Juni 2018 um 14 Uhr: F3 – F4
  • Do, 21. Juni 2018 um 20 Uhr: D1- D3
  • So, 24. Juni 2018 um 14 Uhr: G4 – G2
  • Mi, 27. Juni 2018 um 20 Uhr: E2 – E3
  • So, 01. Juli 2018 um 20 Uhr: Achtelfinale: 1. Gruppe D – 2. Gruppe C
  • Fr, 06. Juli 2018 um 16 Uhr: Viertelfinale: Sieger AF 1 – AF 2

Mehr Informationen zu Nischni Nowgorod findet man hier auf der offiziellen FIFA-Webseite.