WM 2018 Spielort: Saransk
Foto: WildBoar / Wikipedia (gemeinfrei)

Sind Sie auf der Suche nach Informationen WM 2018 Spielort Saransk? Dann sind Sie auf russland-wm2018.de genau an der richtigen Stelle! Hier finden Sie alles wissenswerte rund um Saransk. In der Stadt werden insgesamt vier Vorrundenspiele ausgetragen.

Zahlen, Daten, Fakten zum WM 2018 Spielort Saransk

Einwohner: rd. 297.000

Lage: Hauptstadt der Republik Mordwinien

Touristische Highlights: Saransk liegt rund 650 km sudöstlich von Moskau am Insar, einem Alatyr-Zufluss aus dem Flusssystem der Wolga. Die Stadt lädt zu entspannten Spaziergängen ein und kulturell nteressierte Besucher können hier unter anderem die Kathedrale, die vielen Kirchen und Klöster besichtigen oder in den Museen mehr über die Region und Ihre Kulturschätze erfahren.

Fußball in Saransk: Seit 2005 sind die beiden Fußballclubs der Stadt vereinigt und spielt seitdem unter dem Namen Mordowia Saransk, von 2014 bis 2016 sogar in der höchsten russischen Spielklasse, der Premjer Liga.

Die Stadt

Die Wurzeln der Stadt Saransk liegen in der Siedlung, die entstand, als 1641 ein Fort an der äußeren südöstlichen Grenze des damaligen russischen Zarenreiches errichtet wurde. Der Name stammt von den finno-ugrischen Mordwinen, die hier siedelten, und bedeute Sumpf (sara). Ende des 17. Jahrhunderts wurde die Stadt von aufständischen Bauern um Stenka Rasin eingenommen, und auch im 18. Jahrhundert war sie wieder ein Stützpunkt von Rebellen, dieses Mal im Pugatschow-Bauernaufstand. Als das Zarenreich größer wurde, verlor die Stadt ihre militärische Bedeutung als Grenzfestung und entwickelte sich zu einer Handelsstadt, in der zu dieser Zeit vor allem Kosaken und Strelizen lebten. Im 19. Jahrhundert wurde Saransk gleich dreimal von Großbränden verwüstet und wieder neu aufgebaut. Zu dieser Zeit gab es etwa zwei Dutzend Manufakturen und die Stadt hatte bereits über 10.0000 Einwohner. Als 1893 die Eisenbahnlinie von Moskau nach Kasan verlegt wurde und nun über Saransk führte, brachte das der Handelsstadt weiteren Aufschwung. Anfang des 20. Jahrhunderts war Saransk ein Zentrum der als eines der Zentren der revolutionären Bewegung der Wolgaregion. Im Jahr 2010 wurde Saransk zu einer der lebenswertesten Städte Russlands gekürt. 2013 meldete der französische Schauspieler hier medienwirksam seinen russischen Wohnsitz an.

Touristische Highlights

In Saransk können Besucher die „Kommunistische Straße“ im Zentrum entlang flanieren und die vielen Kirchen der Stadt bewundern, wie die Theodor-Kathedrale, die St.-Johannes-Kirche oder auch die altorthodoxe Kirche. Die Altstadt von Saranz wurde in den 1960er und 1970er Jahren umgestaltet. Sehenswert sind auch das Denkmal für Admiral Uschakow (1745-1817, russischer Admiral) und der 1961 errichtete, 180 Meter hohe Fernsehmast der Stadt. Nicht nur bei schlechtem Wetter lohnt sich auch ein Besuch des Heimatmuseums oder des Museums der mordwinischen Kultur. Nach dem Stadtbummel können sich Besucher im Puschkin Park erholen und für weitere Unternehmungen stärken.

FK Mordowia Saransk

Der FK Mordowia Saransk wurde 1961 gegründet und hieß zunächst „Stroitel Saransk“, später unter anderem „Spartak Saransk“, „Elektroswjet Saransk“ und von 2003 bis 2004 dann „Lisma-Mordowia Saransk“. Seinen heutigen Namen hat der Verein seit 2005, das Jahr, in dem sich die beiden Fußballvereine der Stadt Saransk vereinigten – denn außer dem „Lisma-Mordowia Saransk“ gab es zwischen 1995 und 2004 noch den Fußballclub „Biochimik-Mordowia Saransk“. Der FK Mordowia Saransk spielte dann von 2014 bis 2016 in der Premjer Liga, höchsten russischen Spielklasse. Die Vereinsfarben des FK Mordowia Saransk sind Rot und Blau (auswärts). Trainiert wird die Mannschaft derzeit von Dmitri Tscheryschew. Der FK Mordowia Saransk trägt seine Heimspiele im Start-Stadion (11.581 Zuschauer) aus. Für die Fußball-WM 2018 wird derzeit ein neues Stadion errichtet, die Mordowia Arena für 45.015 Zuschauer, in der künftig auch die Heimspiele des FK Mordowia Saransk ausgetragen werden sollen.

WM 2018 Spiele in Saransk

  • Sa, 16. Juni 2018 um 18 Uhr: C3 – C4
  • Di, 19. Juni 2018 um 17 Uhr: H3 – H4
  • Mo, 25. Juni 2018 um 20 Uhr: B4 – B1
  • Do, 28. Juni 2018 um 20 Uhr: G2-G3

Mehr Informationen zu Saransk findet man hier auf der offiziellen FIFA-Webseite.