WM-Qualifikation 2018: Brasilien gewinnt 3:0 gegen Paraguay und löst das WM-Ticket!

Neymar
Foto: Fernando Frazao / Wikipedia (CC BY 3.0 BR)

Die brasilianische Nationalmannschaft hat in der gestrigen Nacht einen 3:0-Heimerfolg gegen Paraguay gefeiert und sich damit vorzeitig für die WM 2018 in Russland qualifiziert. Die Selecao ist damit das erste Team, neben Gastgeber Russland, welches sich das WM-Ticket für kommendes Jahr gesichert hat.

Gestern Nacht ist die erste Entscheidung in der Südamerika-Qualifikation für die WM 2018 gefallen. Brasilien hat sich nach einem 3:0-Heimerfolg gegen Paraguay als erstes Team, nach dem gesetzten Gastgeber Russland, für die WM-Endrunde 2018 qualifiziert. In Sao Paulo kam die Selecao am 14. Spieltag der südamerikanischen WM-Qualifikation durch Tore von Coutinho (34. Minute), Neymar (64.) und Marcelo (86.) zu einem souveränen Erfolg. Barca-Star Neymar hätte in der 53. Minute noch ein weiteres Tor erzielen können, scheiterte jedoch vom Elfmeterpunkt an Paraguays Torwart Anthony Domingo Silva. Am Ende blieb dieser Fehlversuch jedoch nur Ergebniskosmetik.

Brasilien hat nun nach 14 absolvierten Spielen 33 Punkte. Dank der Schützenhilfe von Peru beim 2:1-Erfolg gegen Uruguay, kann der fünfmalige Weltmeister in der Tabelle nicht mehr von vier Mannschaften überholt werden und hat seinen Platz in Russland damit sicher. Die ersten vier der Südamerika-Gruppe qualifizieren sich direkt für die WM 2018, der Fünfte muss in einen Playoff-Vergleich gegen ein Team aus Ozeanien.

Argentinien verliert ohne Messi gegen Bolivien und zittert weiter

Während der Jubel in Brasilien groß ist, geht das zittern in Argentinien weiter. Der Vize-Weltmeister musste sich gestern auswärts mit 0:2 gegen Bolivien geschlagen geben und ist auf den fünften Platz in der Tabelle angerutscht. Ohne Superstar Lionel Messi, der wegen einer Schiedsrichterbeleidigung von der FIFA für vier Spiele gesperrt wurde, präsentierte sich die Albiceleste ideen- nund kopflos in ihrem Spiel.  Die Bolivianer nutzten das Fehlen von Messi eiskalt und fügten Argentinien durch Treffer von Juan Carlos Acre (31. Minute) und des Ex-Bremers Marcelo Moreno (52.) die erste Niederlage seit acht Jahren zu.

Den Patzer von Argentinien nutzte Kolumbien und rückt nach einem 2:0-Erfolg gegen Ecuador in der Südamerika-Qualifikation auf den 2. Platz vor. Auch Chile hat nach dem 3:1-Heimsieg gegen Venezuela einen Sprung in der Tabelle gemacht und liegt nun auf Rang 4. Argentinien hingegen belegt nur noch den fünften Rang und bangt damit um die direkte Qualifikation für die WM 2018. Der 15. Spieltag in der Südamerika-Quali steht erste Ende August an.

Die Tabelle in der WM-Qualifikation Südamerika:

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. BrasilienBrasilien Brasilien  14  10  3  1 035:100 +25 33
 2. KolumbienKolumbien Kolumbien  14  7  3  4 018:150  +3 24
 3. UruguayUruguay Uruguay  14  7  2  5 026:170  +9 23
 4. ChileChile Chile  14  7  2  5 024:190  +5 23
 5. ArgentinienArgentinien Argentinien  14  6  4  4 015:140  +1 22
 6. EcuadorEcuador Ecuador  14  6  2  6 023:200  +3 20
 7. PeruPeru Peru  14  5  3  6 022:230  −1 18
 8. ParaguayParaguay Paraguay  14  5  3  6 013:210  −8 18
 9. BolivienBolivien Bolivien  14  3  1  10 012:320 −20 10
10. VenezuelaVenezuela Venezuela  14  1  3  10 017:340 −17 06
Stand: 28. März 2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*