Public Viewing während der WM 2018
Foto: AxelHH / Wikipedia (CC BY 3.0)

Du möchtest den Confed Cup 2017 im TV live verfolgen? Dann haben wir eine gute Nachricht für dich: Der Confed Cup 2017 in Russland wird komplett im Free-TV übertragen werden. ARD und ZDF konnten sich die Senderechte von der FIFA sichern und werden die Spiele, wie bei einer Weltmeisterschaft oder Europameisterschaft, live im Fernsehen und zudem im Internet als Livestream übertragen. Die Ehre, das Eröffnungsspiel zu zeigen, gebührt dabei der ARD, wohingegen das Finale beim Confed Cup 2017 live im ZDF zu sehen sein wird.

Zu klären ist nur noch, auf welchem Sender die beiden letzten Vorrundenspiele übertragen werden, die traditionell gleichzeitig stattfinden, um einer möglichen Wettbewerbsverzerrung den Riegel vorzuschieben. Unter Umständen ist es möglich, dass sich die Rechte an diesen Spielen die Sender Sat. 1 oder RTL sichern werden.

Wie sieht es mit den Anstoßzeiten beim Confed Cup 2017 im TV aus?

Da die Zeiten in Russland von den deutschen Zeiten abweichen, kommt es zu unterschiedlichen Anstoßzeiten, wenn der Confed Cup 2017 live übertragen wird. Diese liegen zwischen 17 und 20 Uhr deutscher Zeit. Eine Ausnahme bildet hierbei das Spiel um Platz 3, das bereits um 14 Uhr angepfiffen wird. Um 20 Uhr am selben Tag wird dann das Finale ausgetragen. Spielorte werden Stadien in Sotschi, Moskau, Kasan und St. Petersburg sein.

Wer übernimmt die Moderation und wer wird die Spiele kommentieren?

Das erste Spiel wird um 17 Uhr deutscher Zeit angepfiffen werden. Bereits eine Stunde zuvor können sich Fußballfans auf die Vorberichterstattung freuen. Ab 16:05 Uhr wird das ZDF den Confed Cup 2017 live übertragen, bei Spielen in der ARD geht es bereits um 16 Uhr los.

Der Confed Cup 2017 im TV
Foto: Adrian Zawislak / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Es ist noch nicht final geklärt, mit welchen Moderationsteams die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender an den Start gehen werden. Bei der Europameisterschaft 2016 bildeten beispielsweise Mehmet Scholl und Matthias Opdenhövel bei der ARD ein tolles Team, wohingegen Oliver Kahn und Oliver Welke im ZDF für die richtige Einstimmung auf die Spiele sorgten. Als Kommentatoren waren bei der Europameisterschaft im letzten Jahr für die ARD Steffen Simon, Gerd Gottlob und Tom Bartels im Einsatz. Für das ZDF saßen Claudia Neumann, Martin Schneider, Oliver Schmidt und Béla Réthy an den Mikrofonen.

Wann werden welche Spiele beim Confed Cup 2017 im TV übertragen?

Bereits die Auslosung zum Confed Cup wurde vom ZDF übertragen. Entsprechend hat die ARD das Recht erhalten, gleich sechs Spiele beim Konföderationen-Pokal zu übertragen. Hierbei werden drei Spiele um 17 Uhr und drei Spiele um 20 Uhr live ausgestrahlt – hiervon beide Halbfinal-Spiele. Vom ZDF werden fünf Spiele übertragen, wobei die Highlights sicherlich das Spiel um Platz 3 und das Finale sind.

Für zwei Vorrundenspiele stehen die Sender für den Confed Cup 2017 im TV noch nicht fest.

Von welchem Sender werden die Spiele der DFB-Elf beim Confed Cup 2017 im TV übertragen?

Das Auftaktspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Asienmeister Australien wird live vom ZDF übertragen. Das zweite Vorrundenspiel der deutschen Fußball-Elf gegen Südamerikameister Chile überträgt die ARD und das Spiel gegen den Afrikameister Kamerun wird erneut vom ZDF ausgestrahlt werden.

Wie teuer ist die Werbung bei den Übertragungen des Confed Cups 2017?

An den Wochenenden ist es in Deutschland nicht erlaubt, Werbung in den öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern auszustrahlen. Daher kann das ZDF lediglich die beiden Spiele Russland gegen Portugal und Australien gegen Deutschland am 19. Juni und 22. Juni beim Confed Cup 2017 im TV entsprechend vermarkten. In der Halbzeitpause kosten die besten Werbeblöcke hierbei zwischen 100.000 und 120.000 Euro. Bei den Halbfinalspielen, die in der ARD ausgestrahlt werden, kostet ein Werbespot mit einer Länge von 20 Sekunden stolze 81.600 Euro. Unmittelbar vor dem Anstoß beträgt der Preis hierfür noch 66.000 Euro. Die günstigsten Werbespots beginnen bei einem Preis von 9.200 Euro.

Welche Einschaltquoten sind beim Confed Cup 2017 im TV zu erwarten?

Auch wenn der Confed Cup nicht den Stellenwert einer Europameisterschaft oder Weltmeisterschaft besitzt, so gilt er doch als wichtige Generalprobe für die WM 2018 in Russland. Durch die Tatsache, dass die deutsche Nationalelf als amtierender Weltmeister beim Confed Cup vertreten sein wird, werden sicherlich viele Fußballfans hierzulande einschalten, wenn die DFB-Elf (hoffentlich) mitreißende Partien gegen Weltklassegegner bestreiten wird.

Beim WM-Finale im Jahr 2014 schalteten beispielsweise mehr als 34 Millionen Menschen den Fernseher ein, als Deutschland mit 1 zu 0 nach Verlängerung Argentinien in einem dramatischen Finale besiegen konnte. Auch das WM-Halbfinale zählt mit mehr als 32 Millionen Zuschauern zu einem der erfolgreichsten Spiele hinsichtlich der Zuschauerzahlen. Der Fußball in Deutschland boomt also und daher ist es zu erwarten, dass die Einschaltquoten auch beim Confed Cup 2017 hoch sein werden.