Argentinien – Island, WM 2018 Wett Tipp, Analyse & Prognose

Argentinien – Island

Zum Auftakt der Vorrundengruppe D stehen sich am 16. Juni, 15 Uhr (MESZ), im Moskauer Spartak-Stadion der amtierende Vizeweltmeister Argentinien und WM-Debütant Island gegenüber. Als Gruppenfavorit wollen die Argentinier gleich zum Auftakt ihre Titelambitionen unter Beweis stellen. Die Isländer wollen den Favoriten bei ihrem ersten WM-Auftritt ordentlich ärgern.

Argentinien: Bärenstarke Offensive um Lionel Messi

Nach der holprigen Qualifikation sind die Argentinier heiß auf die WM. Auch diesmal gehören die Südamerikaner zu den Titelkandidaten. Schließlich gelten sie wie die deutschen Fußballer als echte Turniermannschaft. Das Spiel der Argentinier steht und fällt nach wie vor mit Kapitän Lionel Messi. Der Superstar vom spanischen Meister FC Barcelona war mit seinen sieben Treffern auch in der Qualifikation der erfolgreichste argentinische Torschütze.

Der fünfmalige Weltfußballer will mit seinen 30 Jahren nach zahlreichen Titeln mit dem Verein nun endlich auch seinen ersten Triumph mit der Nationalmannschaft feiern. Trainer Jorge Sampaoli, der das Team erst zum Ende der Qualifikation im Juni 2017 vom glücklosen Edgardo Bauza übernommen hat, hatte bei der Zusammenstellung seines 23-köpfigen WM-Kaders vor allem in der Offensive die Qual der Wahl. So tummeln sich im Angriff der „Gauchos“ neben Messi mit Gonzalo Higuaín, Paulo Dybala (beide Juventus Turin) und Sergio Agüero (Manchester City) weitere Superstars. Stattdessen verzichtet der Coach in Russland mit Mauro Icardi von Inter Mailand sogar auf den besten Torjäger der Serie A. Ebenfalls bei der WM 2018 fehlen werden Stammkeeper Sergio Romero von Manchester United und Mittelfeldspieler Manuel Lanzini von West Ham United, die beide jeweils wegen einer schweren Knieverletzung ausfallen. Von den 14 Spielern, die im WM-Finale 2014 gegen Deutschland im Einsatz waren, stehen in Russland noch fünf Akteure im argentinischen Kader.

Der gehört mit einem Altersdurchschnitt von fast 30 zu den ältesten Mannschaften des Turnieres. Während die Offensive zum besten gehört, was der Weltfußball zu bieten hat, offenbart die Defensive um Nicolás Otamendi (Manchester City) und den 34-jährigen Javier Mascherano (Hebei Fortune) vor allem in Sachen Schnelligkeit einige Defizite. Das zeigte sich in den Testspielen vor allem bei der deftigen 1:6-Pleite gegen Spanien Ende März. Wenige zuvor hatten die Argentinier mit 2:0 gegen Italien gewonnen. Ende Mai feierte das Team zudem einen klaren 4:0-Erfolg gegen Fußballzwerg Haiti. Für Unruhe sorgte in der Vorbereitung allerdings das aus Sicherheitsbedenken abgesagte Testspiel gegen Israel.

Island: WM-Premiere voller Vorfreude

Mit dem Spiel gegen Argentinien schreiben die isländischen Fußballer Geschichte. Für die Männer aus dem Inselstaat ist es schließlich die Premiere auf der großen WM-Bühne. Seit den starken Auftritten bei der EM 2016 in Frankreich, wo sie völlig überraschend das Viertelfinale erreichten, sind die Nordeuropäer in aller Munde. An diese Leistungen knüpften sie in der jüngsten WM-Qualifikation nahtlos an. Mit dem Gruppensieg vor den deutlich erfahreneren Mannschaften aus Kroatien, der Ukraine und der Türkei haben die Isländer bewiesen, dass sie endgültig im Kreis der „Top20“ des Weltfußballs angekommen sind. Die aktuelle Entwicklung ist gleichzeitig das Ergebnis der nachhaltigen Jugendarbeit in den vergangenen Jahren. Trainer Heimir Hallgrímsson setzt in seinem 23-köpfigen WM-Kader auf eine Mischung aus erfahrenen Routiniers und starken Talenten.

15 dieser Spieler waren bereits vor zwei Jahren bei der Europameisterschaft in Frankreich dabei. Außerdem zeichnet sich das isländische Spiel durch einen starken Teamgeist und große Leidenschaft aus. In der Defensive soll der 34-jährige Torhüter Hannes Halldórsson vom dänischen Erstligisten Randers FC für Sicherheit sorgen. In der Abwehr sind die Routiniers Ragnar Sigurdsson (FK Rostow) und Kári Arnason (Aberdeen FC) gesetzt. In der Offensive ruhen die Hoffnungen auf Kapitän Aron Gunnarsson (Cardiff City) und dem spielstarken Top-Scorer Gylfi Sigurdsson (FC Everton). Allerdings steht hinter der Leistungsfähigkeit des Mittelfeld-Stars vom englischen Erstligisten FC Everton ein großes Fragezeichen.

Schließlich konnte er wegen einer Knieverletzung seit März kein Pflichtspiel mehr bestreiten. Für die nötigen Tore soll unter anderem der Bundesliga-Angreifer Alfred Finnbogason vom FC Augsburg sorgen. In der WM-Vorbereitung war bei den Isländern noch jede Menge Sand im Getriebe. Bei der Generalprobe mussten sie sich gegen Ghana nach einer 2:0-Führung zur Halbzeitpause am Ende mit einem 2:2 begnügen. Zuvor hatten die Isländer drei Niederlagen gegen die WM-Teilnehmer Mexiko (0:3) und Peru (1:3) sowie gegen WM-Zuschauer Norwegen (2:3) kassiert und dabei vor allem in der Defensive große Lücken offenbart. Diese müssen sie zum WM-Auftakt gegen Argentinien unbedingt schließen, um eine Chance zu haben.

Argentinien – Island: Head to Head

Argentinien und Island stehen sich in Kasan erstmals in einem Spiel gegenüber. Beim ersten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften ist auf jeden Fall Spannung garantiert. Schließlich peilen beide in diesem Premieren-Duell einen erfolgreichen WM-Auftakt an.

Argentinien – Island: Wett Tipp & Prognose

Argentinien geht als klarer Favorit in das erste WM-Duell mit den Isländern. Aufgrund der stärkeren Einzelspieler und der überragenden Offensivqualitäten werden die Südamerikaner ihr Auftaktspiel gewinnen.