Argentiniens Coach Jorge Sampaoli unter Beschuss: Hat er eine Köchin belästigt?

WM 2018
fifg / Shutterstock.com

Harte Vorwürfe gegen den argentinischen Nationaltrainer Jorge Sampaoli (58)! Der Coach soll eine Köchin des argentinischen Fußball-Verbandes AFA in der Küche bedrängt haben. Dies berichtet der Journalist Gabriel Anello von Radio Mitre.

Angeblich hat der Reporter Zeugen und richtet nun schwere Vorwürfe gegen die AFA. „Sampaoli hat sich schlecht gegenüber einer Köchin verhalten. Der Verband tut alles, damit die Nachricht nicht ans Licht kommt. Aber Personen, mit denen ich gesprochen habe, haben mir den Fall bestätigt“, so Anello. Medien in Argentinien und Spanien berichten, dass die Köchin Sampaoli anzeigen wollte. Doch mit viel Geld sei sie wohl davon überzeugt worden, die Klage fallen zu lassen.

Gabriel Anello ist bei Argentiniens Fußballverantwortlichen nicht unbedingt beliebt. 2016 hatte er berichtet, dass Angreifer Ezequiel Lavezzi (33) bei der Nationalelf Marihuana geraucht haben soll. Lavezzis Spielerkollegen boykottierten anschließend die Presse. Anello selbst durfte nicht mehr auf das Gelände des Verbandes. Fraglich, ob der neue Bericht nun Ermittlungen gegen Sampaoli auslösen wird.

Der Druck könnte für Jorge Sampaoli kaum größer sein

Die argentinische Nationalmannschaft bestreitet am kommenden Samstag (15.00 Uhr) in Gruppe D gegen Island ihr erstes WM-Match. AFA-Präsident Claudio Tapia erwartet viel von Sampaoli und Co.: „Eine gute WM ist ein Platz unter den ersten Vier, alles andere ist eine schlechte WM.“ Argentinien konnte zuletzt aber weder in der WM-Qualifikation, noch in einigen Testspielen (z.B. 1:6 gegen Spanien) überzeugen.

Einzig Superstar Lionel Messi gibt mal wieder Grund zur Hoffnung. Schließlich war es auch der „Floh“, der seine Landsleute mit drei Toren beim 3:1 gegen Ecuador zur WM schoss. Im desaströsen Test gegen Spanien fehlte der mehrfache Weltfußballer. Es dürfte Messis letzte WM werden und damit die letzte Chance, seine grandiose Karriere mit einem WM-Titel zu krönen. 2006, 2010 und 2014 scheiterte Argentinien jeweils an Deutschland (zwei Mal Viertelfinale, vor vier Jahren Finale).

1978 und 1986 gewann Argentinien jeweils den WM-Titel. Der letzte Titelgewinn liegt nun aber bereits 25 Jahre zurück (1993, Copa América).