Australien veröffentlicht vorläufigen WM-Kader

Australiens Nr. 1. Mitchell Langerak
Foto: Tim Reckmann / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Früh scheint sich Bert van Marwijk, Australiens Nationaltrainer bei der WM in Russland, für einen kleineren Pool an Spielern, mit dem er den Kampf um das Überstehen der Gruppenphase angehen möchte, festgelegt zu haben. Denn bereits in dieser Woche veröffentlichte der australische Fußballverband, seinen vorläufigen Kader für die WM in Russland. Dieser umfasst noch 32 Mann. Für das Turnier muss van Marwijk also noch neun Spieler streichen. Mit dabei ist Legende Tim Cahill, sowie zwei Bundesliga-Legionäre. 

Mit im vorläufigen Aufgebot, das noch reduziert werden muss auf die Anzahl von 23 Spielern im WM-Kader, sind erwartungsgemäß die Stützen des Teams wie Keeper Matt Ryan von Premier League Überraschungsmannschaft Brighton & Hove Albion, Kapitän Mile Jedinak von Aston Villa, das in den Play-Offs um die Rückkehr in die Premier League kämpft, oder Aaron Mooy, der am Mittwoch mit einer wiederholt starken Leistung gegen den FC Chelsea (1:1) seinem Klub Huddersfield Town den sensationellen Klassenerhalt in Englands Elite-Liga bescherte.

Auch die beiden Bundesliga-Legionäre Mathew Leckie von Hertha BSC und Robbie Kruse von Zweitligist VfL Bochum haben den Sprung in den vorläufigen WM-Kader ihres Heimatlandes Australien geschafft. Nationaltrainer Bert van Marwijk berief außerdem die australische Fußballlegende Tim Cahill. Der Traum des 38-Jährigen auch in seiner vierten WM in Folge zu treffen – nach Uwe Seeler, Pele und Miroslav Klose als erst vierter Spieler aller Zeiten – lebt also weiter, trotz sehr wenig Spielzeit in Millwall in diesem Jahr.

Van Marwijk beschreibt den Auswahlprozess der Spieler vor allem als exzessive Reisestrapazen. „Wir sind unaufhörlich herumgeflogen und haben viele, viele Spiele gesehen. Denn wir wollten so viele Informationen zu so vielen Spielern wie möglich sammeln,“ erläutert der erfahrene Niederländer. Bei der Weltmeisterschaft wird er mit seiner dann endgültigen und noch einmal reduzierten Auswahl in der Gruppenphase auf Frankreich, Dänemark und Peru treffen. In der Gruppe C gilt Australien bei dieser starken Konkurrenz als klarer Außenseiter.

 

Der vorläufige WM-Kader von Australien in Gänze:

Tor: Mathew Ryan, Mitchell Langerak, Brad Jones, Danny Vukovic

Verteidigung: Aziz Behich, Milos Degenek, Alex Gersbach, Matthew Jurman, Fran Karacic, James Meredith, Josh Risdon, Trent Sainsbury, Aleksandar Susnjar, Bailey Wright

Mittelfeld: Robbie Kruse, Mile Jedinak, Aaron Mooy, Joshua Brillante, Jackson Irvine, Massimo Luongo, Mark Milligan, Tom Rogic, James Troisi

Sturm: Tim Cahill, Mathew Leckie, Nikita Rukavytsya, Daniel Arzani, Apostolos Giannou, Tomi Juric, Jamie Maclaren, Andrew Nabbout, Dimi Petratos