Confed Cup 2017: Kamerun – Chile live im ZDF

Confed Cup 2017: Kamerun - Chile live in der ARD
Foto: russland-wm2018.de

Nachdem die Gruppe A mit den ersten beiden Spielen den Anfang gemacht hat, geht es beim Confed Cup 2017 nun auch in der deutschen Gruppe B los. Bevor aber die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw am Montag auf Australien trifft, stehen sich am Sonntag um 20 Uhr im Moskauer Spartak-Stadion Kamerun und Chile gegenüber. Übertragen wird die Begegnung live vom ZDF ab 19:55 Uhr und das sowohl im TV als auch via Stream im Internet.

Gemeinsam mit Deutschland und Portugal gilt Chile im Vorfeld des Confed Cup 2017 als Favorit auf den Titel. Auch deshalb, weil das Turnier in Südamerika einen weitaus höheren Stellenwert besitzt als in Europa. Dass Chile wie Deutschland nur mit einer B-Elf antritt, war nicht ansatzweise eine Option. Vielmehr hat der Champion Südamerikas, der zuletzt zweimal in Folge die Copa America für sich entscheiden konnte, alle Stars an Bord. Inklusive Arturo Vidal und Alexis Sanchez, obwohl Arsenal-Trainer Arsene Wenger inständig darum gebeten hat, Sanchez in diesem Sommer Zeit zur Regeneration zu geben.

Chile hat sich nach dem Gewinn der Copa America in dieser Saison schwer getan und muss aktuell um die direkte Qualifikation für die WM 2018 bangen. Nur drei Siege bei zwei Remis und zwei Niederlagen aus den letzten sieben Partien bedeuten eine sehr durchwachsene Bilanz.

Nichtsdestotrotz ist die chilenische Auswahl der Favorit gegen Afrikameister Kamerun, der mit einer sehr jungen Mannschaft antritt. Das war aber auch zu Beginn des Jahres der Fall, als Trainer Hugo Broos für den Afrika-Cup die Absagen zahlreicher renommierter Kräfte akzeptieren musste, dann aber aus vielen unbekannten Profis eine schlagkräftige Mannschaft formte, die sich im Laufe des Turniers kontinuierlich steigerte und am Ende sogar den Titel holte.

Confed Cup 2017: Kamerun – Chile live im ZDF

Anpfiff der Partie ist heute Abend um 20 Uhr MEZ im Spartak-Stadion in Moskau. Das ZDF wird das Spiel ab 19:55 Uhr live im deutschen Free-TV übertragen, Jochen Breyer und Sebastian Kehl werden die Fans auf die Partie vorbereiten. Moderiert wird die Begegnung im Anschluss von Claudia Neumann. Parallel dazu kann man sich das Spiel auch im kostenlosen Online Livestream in der ZDF-Mediathek anschauen. Mehr Informationen dazu gibt es hier.