Confed Cup 2017: Portugal gewinnt 4:0 gegen Neuseeland und sichert sich den Gruppensieg

Crisitiano Ronaldo
Foto: Fanny Schertzer / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Die portugiesische Nationalmannschaft hat am letzten Vorrundenspieltag beim Confed Cup 2017 einen souveränen 4:0-Erfolg gegen Neuseeland gefeiert. Damit hat sich der amtierende Europameister den ersten Platz in der Gruppe A gesichert und den Sprung ins Halbfinale.

Zwei Siege, ein Unentschieden. Portugal hat sich den ersten Platz in der Vorrundengruppe A gesichert und damit souverän den Sprung ins Halbfinale beim Confed Cup 2017 geschafft. Am letzten Spieltag setzten sich die Portugiesen mit 4:0 gegen Außenseiter Neuseeland durch.

Vor knapp 20.000 Zuschauern im Krestovsky Stadion in St. Petersburg brachte Cristiano Ronaldo Portugal in der 33. Minute nach einem verwandelten Foulelfmeter mit 1:0 in Führung. Nur vier Minuten später erhöhte Bernando auf 2:0 und sorgte damit bereits vor dem Pausenpfiff für die Vorentscheidung. Auch im zweiten Spielabschnitt dominierte Portugal das Geschehen. Andre Silva erhöhte in der 80. Minute auf 3:0. Den Schlusspunkt setzte Nani in der 91. Minute mit dem 4:0.

Portugals Nationaltrainer Fernando Santos zeigte sich nach dem Spiel zufrieden: „Ich denke, wir haben über weite Strecken der Partie gut gespielt, in manchen Phasen allerdings auch nicht. Doch insgesamt ist der Sieg durchaus verdient. Allerdings hätten die Neuseeländer durchaus ein Tor verdient gehabt. Sie haben auf dem Spielfeld ihren großartigen Teamgeist und ihre enorme Entschlossenheit demonstriert.“

Während Ozenanienmeister Neuseeland mit drei Niederlagen und einem Torverhältnis von 1:8 sich als Gruppenletzter vom Confed Cup 2017 verabschiedet,hat sich Portugal mit 7 Punkten den ersten Platz in der Gruppe A gesichert. Auch Mexiko kommt auf 7 Zähler, Portugal hat jedoch ein besseres Torverhältnis und zieht damit als Gruppensieger ins Halbfinale ein. Dort werden Ronaldo & Co. mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auf Weltmeister Deutschland treffen.