Conte macht Morata Mut: “Bereit für die WM!”

WM 2018
fifg / Shutterstock.com

Bei der spanischen Nationalmannschaft machten in der Länderspielpause vor allem die Mittelfeldspieler um Iniesta, Isco und Asensio auf sich aufmerksam. Gegen Deutschland und Argentinien beherrschten sie den jeweiligen Gegner mit ihrem präzisen Kombinationsspiel selbst auf engstem Raum. Doch auch die eingesetzten Mittelstürmer machten mit Toren auf sich aufmerksam. Gegen Deutschland erzielte Rodrigo Moreno die spanische Führung und beim 6:1-Schützenfest Spaniens gegen Argentinien traf auch Rückkehrer Diego Costa. Nicht mit von der Partie: Alvaro Morata. Dennoch macht ihm sein Coach bei Chelsea Antonio Conte Mut. 

Denn der italienische Teammanager sah durchaus eine positive Seite an der Nicht-Nominierung Moratas durch den spanischen Nationaltrainer Julen Lopetegui für die beiden Testspiele. “Diese Zeit war sehr wichtig für Alvaro (Morata, Anm. d. Red.). Letzte Woche arbeitete er sehr gut. Ich denke, dass er sehr hart arbeiten musste. Denn er war einen Monat lang draußen aufgrund seiner Verletzung am Rücken.”

Tatsächlich verpasste Morata lediglich zwei Spiele durch seine Rückenverletzung Ende Januar, Anfang Februar. Bei der 1:2-Niederlage Chelseas gegen Manchester United vor einem Monat stand der 25-jährige Mittelstürmer sogar schon wieder 90 Minuten auf dem Platz. Doch nun soll er auch wieder die Fitness aufgebaut haben, für solche Einsätze. “Jetzt ist er in Form, zu 100 Prozent wieder genesen,” freut sich Antonio Conte für den spanischen Angreifer.  Zuletzt hatten ihm Eden Hazard und Winterverpflichtung Olivier Giroud in Chelseas vorderster Front den Rang abgelaufen.

Morata mit Chance auf WM, aber die Konkurrenz ist stark

Alvaro Morata, der so gut in seine erste Saison für den FC Chelsea startete (sechs Tore in den ersten sechs Premier League Spielen), muss nun wieder zurück zu dieser Form finden. Schon Spaniens Nationaltrainer Julen Lopetegui ließ die Tür ganz bewusst offen für Morata. Er habe jede Gelegenheit mit zur WM nach Russland zu fahren. Doch einerseits ist seine Konkurrenz mit Rodrigo und Diego Costa nicht nur im Klub gut drauf, sondern zeigte sich auch bei der spanischen Seleccion gut in das Spiel eingebunden.

Dennoch ist sich Antonio Conte bei seinem Schützling Alvaro Morata sicher: “Er ist bereit für die Zielgerade der Saison bei Chelsea und für die Weltmeisterschaft!”