Cristiano Ronaldo is back: erneut Doppelpack

Crisitiano Ronaldo
Foto: Fanny Schertzer / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Formtief überwunden! Cristiano Ronaldo zeigt sich rechtzeitig zum Saisonendspurt wieder in Gala-Form. Real Madrid schlug am Samstag Deportivo Alaves mit 4:0 (1:0). “CR7” konnte gleich zwei Treffer beisteuern und beweist sich vor dem Tor nun wieder treffsicherer.

Mit dem Sieg festigte Real Madrid den dritten Platz in “La Liga”. Der FC Barcelona war sowieso schon enteilt, gewann Stunden später gar mit 6:1 gegen Girona. Ronaldo schnürte schließlich in der 61. Spielminute seinen Doppelpack, nachdem er in der 44. Minute bereits zur Führung traf. Auch Gareth Bale zeigte sich deutlich verbessert und traf in der 46. Minute zum zwischenzeitlichen 2:0. Nachdem Ronaldo auf 3:0 erhöhte, war es schließlich Karim Benzema, der den Endstand besorgte (89. Minute).

Der deutsche Nationalspieler und Weltmeister Toni Kroos fehlte erneut verletzt. Beim Champions League Achtelfinal-Hinspiel gegen Paris Saint-Germain (3:1) zog sich der ehemalige Bayernspieler eine Verstauchung im Außenband des linken Knies zu. Bei Real Madrid fokussiert sich derzeit sowieso alles auf das Rückspiel am 6. März in Paris. Ob Kroos dann wieder auf dem Platz stehen kann, ist derzeit noch unklar.

In der Tabella von “La Liga” steht der FC Barcelona mit 14 Punkten Vorsprung auf Real Madrid weiter an der Spitze. Der Zweite, Atlético Madrid, kann den Rückstand auf Barcelona allerdings noch auf sieben Punkte verkürzen. Die Elf von Trainer Diego Simeone spielt am heutigen Sonntag beim FC Sevilla.

In der Liga kommt Cristiano Ronaldo nach seinem Doppelpack gegen Alaves nun auf 14 Saisontore (20 Spiele) und vier Vorlagen. In der Champions League ist seine Bilanz weiterhin über jeden Zweifel erhaben. “CR7” erzielte in den sieben Partien für Real Madrid beeindruckende elf Tore. Ein weiteres Tor bereitete er vor.

Ronaldo ist außerdem die große Hoffnung für den Europameister Portugal bei der WM in Russland im Sommer. In Gruppe B treffen die Portugiesen auf Erzrivalen Spanien, den Iran und Marokko. In 147 Länderspielen erzielte Ronaldo bislang 79 Tore. Er leistete außerdem 35 Vorlagen. Der Superstar und Weltfußballer träumt davon, seine Karriere mit dem Weltmeistertitel endgültig zu krönen.