Details eines Mega-Deals: So viel kassiert Neymar von Nike

Neymar
Jefferson Bernardes / Shutterstock.com

Täglich tauchen News rund um Superstar Neymar von Paris Saint-Germain auf. Nach seiner Operation am Mittelfuß, sind nun brisante Details aus einem persönlichen Vertrag mit Sportartikel-Gigant Nike aufgetaucht. Demnach kassiert Neymar astronomisch hohe Summen nach verschiedenen Kategorien.

Das brasilianische Internet-Portal “UOL Esporte” veröffentlichte nun Auszüge aus Neymars Nike-Vertrag. 2011 ist der Deal vereinbart worden (damals war Neymar noch Spieler des FC Santos in Brasilien). Der Vertrag läuft noch bis 2022. Nike besitzt eine Option, bis zum Jahr 2024 zu verlängern.

Bei Paris Saint-Germain kassiert Neymar rund 40 Millionen Euro netto. Wie viel Geld er von Nike erhält, hängt laut Vertrag auch vom jeweiligen Klub ab. Nike hat Vereine in die Kategorien A, B, C und D aufgeteilt. Spielt der Brasilianer für einen Klub der Kategorie A, kassiert er die volle Gage. Bei einem B-Verein wäre es die Hälfte, bei C ein Viertel und bei einem D-Klub gar nichts.

Zu Vertragsbeginn waren der FC Chelsea, Manchester United, Arsenal London (Premier League), Juventus Turin, Inter Mailand, AC Mailand (Serie A) und der FC Bayern München (Bundesliga) in Kategorie A. In Kategorie B hatte Nike die Teams gesteckt, die sich in drei der vergangenen fünf Saisons für das Champions League Viertelfinale qualifizierten. Kategorie C beinhaltet sämtliche Erstliga-Vereine. In Kategorie D schließlich alle anderen. Die Liste wird außerdem laufend aktualisiert. Mittlerweile dürfte Paris Saint-Germain längt in Kategorie A gelistet sein.

Nike honoriert den Weltfußballer-Titel mehr als einen WM-Sieg

Neymar bekäme für den Titel des Weltfußballers eine Million Doller (rund 811.000 Euro). Damit würde er mehr bekommen als für einen Sieg in der Champions League oder für den WM-Titel. Würde Neymar den Weltfußballer-Titel wiederholen, bekäme er gar eine Million mehr. Sogar bis zu maximal vier Millionen pro Titel. Bei der Wahl 2017 wurde Neymar hinter Cristiano Ronaldo und Lionel Messi Dritter. Sollte Neymar im Sommer Weltmeister werden, würde er lediglich 50.000 Dollar einstreichen. Sollte er Torschützenkönig in der Liga werden, bekäme er 200.000 Dollar.

In Neymars Nike-Vertrag versteckt sich außerdem eine Klausel, die sich ausschließlich auf die brasilianische Nationalmannschaft bezieht. Demnach muss Neymar mindestens 70 Prozent der Spiele machen. Bestreitet der teuerste Fußballer der Welt nur zwischen 30 und 70 Prozent der Matches, dann bekommt er lediglich 70 Prozent der verhandelten Prämie.

Ein Grund mehr für Neymar, schleunigst wieder fit zu werden. Die OP an seinem verletzten Fuß ist derweil erfolgreich verlaufen. In einem Krankenhaus in Belo Horizonte ist dem 26-Jährigen eine Schraube im rechten Fuß eingesetzt worden. Zuletzt gab es Spekulationen, die Verletzung wäre schwerer als zunächst angenommen. Rodrigo Lasmar, Teamarzt der brasilianischen Nationalelf, hatte sogar über einen möglichen Knochenbruch gesprochen. In diesem Falle würde Neymar bis zu drei Monate ausfallen. Dann könnte er erst kurz vor der Weltmeisterschaft in Russland wieder ins Geschehen eingreifen.

Für Paris Saint-Germain absolvierte Neymar in dieser Saison bis dato 30 Pflichtspiele. Dabei erzielte er 29 Tore und bereitete weitere 19 vor. Bei der WM im Sommer trifft Brasilien in Gruppe E auf Serbien, die Schweiz und Costa Rica.