Emil Forsberg: Zoff in Leipzig, nach der WM zu Bayern München?

WM 2018 Nachrichten
Foto: jarmoluk / pixabay (CC0 1.0)

Friede, Freude, Eierkuchen bei RB Leipzig nach dem 2:1 gegen Rekordmeister Bayern München? Von wegen! Offensiv-Star Emil Forsberg (27) war stinksauer. Zofft sich der Schwede nun zu einem internationalen Top-Klub?

Das war so gar nicht nach dem Geschmack des Mittelfeld-Dribblers. Emil Forsberg wurde beim Sieg gegen die Bayern erst nach 68 Minuten eingewechselt. Seinen Stammplatz im linken Mittelfeld hat er an Bruma verloren. Bereits nach dem Abschlusstraining soll es zu einem Streit mit RB-Trainer Ralph Hasenhüttl (50) gekommen sein. Das italienische Online-Portal „CalcioMercato.it“ berichtet von einer lautstarken Auseinandersetzung.

Forsberg hat sich heute zur schwedischen Nationalmannschaft für die anstehenden Testspiele verabschiedet. Währenddessen soll er sich weiterhin intensiv mit einem Wechsel im kommenden Sommer beschäftigen. Angeblich sollen der FC Arsenal London, Juventus Turin und der FC Bayern München starkes Interesse zeigen. Pikant: Ralph Hasenhüttl wird derzeit auch als Nachfolger von Jupp Heynckes auf der Trainerbank des FC Bayern gehandelt. Ob Forsberg dann auch wechseln wollen würde? Fraglich.

Wird Forsberg nach der WM streiken?

Forsbergs Vertrag in Leipzig läuft allerdings auch noch bis zum Jahr 2022. RB-Sportdirektor Ralf Rangnick stellte kürzlich klar: „Wir werden im Sommer keinen Leistungsträger abgeben.“ Könnte ein neuer Spielerstreik entstehen? Oder möchte RB den Preis in die Höhe treiben? Beides ist nicht ausgeschlossen. Vor allem, wenn Emil Forsberg eine starke Weltmeisterschaft im Sommer in Russland spielen sollte. Schweden spielt in einer Gruppe mit Deutschland, Südkorea und Mexiko. Nach dem Karriereende von Zlatan Ibrahimovic zählt Forsberg zu den offensiven Stammspielern und Leistungsträgern.

Laut „transfermarkt.de“ liegt Forsbergs Marktwert derzeit bei 25 Millionen Euro. In der laufenden Saison konnte er für Leipzig nicht immer überzeugen. In 27 Pflichtspielen erzielte der Schwede vier Tore und leistete drei Vorlagen. Zum Vergleich: In der vergangenen Saison brachte es Forsberg auf bärenstarke acht Tore und 22 Vorlagen (bei 32 Einsätzen). In der schwedischen Nationalmannschaft kam Forsberg bislang 33 Mal zum Einsatz. Ihm gelangen sechs Tore und vier Vorlagen.