Emre Can droht WM-Aus: Letztes Spiel für Liverpool schon gespielt?

WM 2018
Paparacy / Shutterstock.com

Die Rückenprobleme Emre Cans scheinen doch schlimmer zu sein, als zunächst gedacht. Die Verletzung könnte gar dafür sorgen, dass Emre Can in dieser Saison kein Spiel mehr bestreiten kann und auch die WM im Sommer in Russland verpassen wird. Damit könnte seine erfolgreiche Zeit in Liverpool unglücklich enden. Der Vertrag Cans läuft Ende Juni aus. Über einen Abgang wird seit längerem spekuliert. 

Im Vorfeld des Hinspiel des Viertelfinales der Champions League gegen Manchester City hegte Liverpools Coach Jürgen Klopp noch leise Hoffnungen, dass es mit einem Einsatz von Emre Can klappen könnte. „Auch wenn wir ihn wirklich gebrauchen könnten, dürfen wir nichts überstürzen“, trat Klopp vermeintlich auf die Bremse. Doch er betonte auch: „Es gibt noch eine Chance für Mittwoch, aber es sieht nicht allzu gut aus. Es könnte sein, dass die Zeit zu knapp wird.“

Die Zeit wurde zu knapp und wir noch länger werden, bis Can zurückkehrt. Auch wenn der Ausfall des deutschen Mittelfeldspielers gegen Manchester City, das mit 3:0 überrollt wurde, nicht allzu schwer wog: Cans Ausfall ist ein herber Dämpfer für Liverpool im Saisonfinale. Der 24-Jährige spielte die wohl beste Saison seiner Laufbahn, entwickelte sich zum unumstrittenen Stammspieler und steuerte in dieser Saison neben seiner Kampfkraft auch sechs Tore und fünf Vorlagen in allen Wettbewerben bei.

Aus Führungsrolle für Can wird erst einmal nichts

Noch vor wenigen Wochen kündigte Emre Can an, auch in der Nationalmannschaft mehr Verantwortung tragen zu wollen, „viel öfter zu spielen, Führung zu übernehmen. Ich bin jetzt ein paar Jahre dabei. Bisher habe ich nicht immer auf meiner Position spielen können, deshalb konnte ich vielleicht auch nicht immer unter Beweis stellen, was ich kann. Aber verstehen Sie mich nicht falsch: Ich spiele dort, wo ich spielen soll. Und wenn der Trainer sagt, ich soll ins Tor gehen, dann mach ich auch das.“

Nun könnte es sein, dass er die WM komplett verpasst. Genauere medizinische Erkenntnisse stehen noch nicht fest. So regiert das Prinzip Hoffnung. Bei den Liverpool-Fans, wie bei den Anhängern der deutschen Nationalmannschaft.