FC Liverpool: Can zu Juve, Firmino verlängert

WM 2018
Paparacy / Shutterstock.com

Beim FC Liverpool ist Bewegung drin. Kurz vor dem Rückspiel im Champions-League-Halbfinale beim AS Rom (Mittwoch, 20.45 Uhr), steht ein Abgang eines Leistungsträgers fest. Ein anderer verlängert seinen Vertrag – sehr zur Freude der Fans.

Nach langem Hin und Her scheint es nun fix zu sein: Der deutsche Nationalspieler Emre Can (24) wird zur neuen Saison ablösefrei zu Juventus Turin wechseln. Das berichtet die italienische Zeitung Gazzetta dello Sport. Demnach soll der Mittelfeldmotor der Liverpooler in Turin einen 5-Jahres-Vertrag erhalten und an der Seite von Sami Khedira im Mittelfeld spielen. Noch in dieser Woche soll der Vertrag endgültig unterschrieben werden.

Can hatte zuletzt immer wieder betont, dass er sich auf den Saison-Schlussspurt mit Liverpool konzentrieren möchte. Juventus Turin zeigte sich zuletzt genervt und stellte Can ein Ultimatum. Der Mittelfeldspieler konnte in Jürgen Klopps Team ohnehin nicht mehr mitmischen. Der 24-Jährige fällt aufgrund einer Verletzung vermutlich auch für die Weltmeisterschaft in Russland aus.

In vier Jahren Liverpool absolvierte Can 166 Pflichtspiele, erzielte 14 Tore und bereitete zwölf Treffer vor. Für die deutsche Nationalmannschaft konnte er noch nicht vollends überzeugen (20 Spiele, ein Tor, zwei Vorlagen). Auch wenn Can fit gewesen wäre, wäre er in Joachim Löws WM-Kader nicht automatisch gesetzt gewesen.

Bei Juventus Turin wird Can laut dem Medienbericht sechs Millionen Euro im Jahr verdienen. Der Noch-Liverpooler gilt als Wunschkandidat von Juve-Trainer Massimiliano Allegri (50).

Can-Abgang verkraftbar – Fan-Jubel wegen Firmino

Der Abgang von Can dürfte Jürgen Klopp und das Team schmerzen. Umso wichtiger ist nun aber der Verbleib von Mittelfeld-Star Roberto Firmino. Wie der Klub mitteilt, wurde der Vertrag des brasilianischen Nationalspielers vorzeitig bis 2023 verlängert. Der vorherige Kontrakt wäre bis zum Jahr 2020 gelaufen. „Es war eine einfache Entscheidung“, wird Firmino auf der Klub-Website zitiert. „Der Verein hat mich wunderbar aufgenommen, ich bin hier sehr, sehr glücklich. Alles passt bestens zusammen.“ Von 2011 bis 2015 sorgte Firmino noch in der Bundesliga für Hoffenheim für Furore.

Firmino spielt eine bärenstarke Saison und erzielte beim 5:2 im Hinspiel des Champions-League-Halbfinals gegen den AS Rom zuletzt zwei Treffer. Der 26-Jährige kommt in dieser Spielzeit auf eine sagenhafte Bilanz von 50 Pflichtspielen, 27 Toren und 16 Vorlagen für den FC Liverpool. In der aktuellen Form dürfte er auch ein wichtiger Baustein der brasilianischen Nationalmannschaft bei der WM in Russland werden. In der Gruppenphase trifft das Team zunächst auf die Schweiz, Serbien und Costa Rica. Firmino absolvierte bislang 19 Länderspiele (fünf Tore, zwei Vorlagen).