Jordan Torunarigha zur WM? Nigeria klopft an

WM 2018
Paparacy / Shutterstock.com

Wird der WM-Traum von Jordan Torunarigha (20) bereits im kommenden Sommer wahr? Nach Informationen der „BILD“-Zeitung soll der nigerianische Fußballverband an das Talent von Hertha BSC herangetreten sein. Bislang hatte Torunarigha für die Jugend-Auswahlmannschaften Deutschlands gespielt.

Demnach soll der Verband Herthas Innenverteidiger einen garantierten Platz bei der WM im Sommer in Russland in Aussicht gestellt haben. Würde Torunarigha eine Pflichtpartie für Nigeria absolvieren, hätte er sich für die Nation festgespielt und könnte anschließend nicht mehr für Deutschland spielen.

Torunarighas Berater Tomas Zorn sagte: „Es stimmt. Wir haben so eine Anfrage vorliegen. Jordan muss auf sein Herz hören. Diese Anfrage ist für ihn eine große Ehre und auch eine Bestätigung seiner tollen Entwicklung. Aber ich denke, dass sein Weg beim DFB noch nicht zu Ende ist.“

Erst am Donnerstag ist Torunarigha für den deutschen Kader der U21 für die EM-Quali-Spiele gegen Israel am 22. März und gegen den Kosovo am 27. März nominiert worden. Solange Torunarigha noch keine A-Länderspiele absolviert hat, kann er den Verband auch noch wechseln.

Stefan Kuntz will Torunarigha unbedingt beim DFB halten

U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz hofft auf einen Verbleib beim DFB: „Jordan ist ein Top-Spieler, der mich absolut überzeugt. Er hat einen tollen linken Fuß und seine Entwicklung ist noch lange nicht vorbei. Ich habe ihn nicht umsonst wieder nominiert“, so Kuntz in der „BILD“-Zeitung. Hertha-Trainer Pal Dardai sagte über Torunarigha: „Die WM ist sicher eine große Chance für ihn. Aber vielleicht ist es für die Entwicklung besser, wenn er die U21 beim DFB durchläuft. Vielleicht klappt es dann ja auch mit der deutschen Nationalmannschaft.“

Bei der WM spielen die Nigerianer in Gruppe D gegen Argentinien, Island und Kroatien. Nationaltrainer von Nigeria ist der ehemalige Bundesliga-Spieler Gernot Rohr (64). Es heißt, er versuche schon seit Monaten, Torunarigha für Nigeria zu gewinnen. Der 20-jährige Hertha-Profi Torunarigha ist in Chemnitz geboren und in Berlin aufgewachsen. Sein Vater Ojokojo war Nationalspieler für Nigeria (zwölf Länderspiele).

Jordan Torunarigha absolvierte bislang 16 Länderspiele für diverse deutsche Jugend-Nationalmannschaften. In zehn Bundesliga-Spielen in dieser Saison für Hertha BSC gelang ihm ein Tor. Auch in der Europa League wurde der Deutsch-Nigerianer dreimal eingesetzt.