Julian Brandt verlängert in Leverkusen: “Ich habe richtig Bock!”

WM 2018 Nachrichten
Foto: jarmoluk / pixabay (CC0 1.0)

Tolle Nachrichten für alle Fans von Bayer 04 Leverkusen! Top-Talent und Nationalspieler Julian Brandt hat seinen Vertrag bis zum Sommer 2021 verlängert. Der Verein teilt mit, dass man sich gegen “absolute Top-Konkurrenz aus dem In- und Ausland” durchgesetzt habe. Die Verlängerung war von Experten nicht unbedingt erwartet worden.

Der Vertrag des 21-jährigen Mittelfeldspielers wäre im Sommer 2019 ausgelaufen. In diesem Vertrag war eine Ausstiegsklausel nach der laufenden Saison enthalten. Brandt wurde immer wieder mit einem Wechsel zum FC Bayern München in Verbindung gebracht. Doch nun die überraschende Meldung: Julian Brandt verlängert in Leverkusen! Das “ist für uns ein großartiger Erfolg”, so Geschäftsführer Michael Schade in der Mitteilung. Man habe sich “im Werben um Julian gegen absolute Top-Konkurrenz aus dem In- und Ausland” durchgesetzt.

Brandt selbst betont, dass er sich in Leverkusen “total wohl” fühle und sehe, dass “etwas Supergroßes heranwächst”, so der Jung-Nationalspieler. “Das haben erst kürzlich die Vertragsverlängerungen von Jonathan Tah und Lars Bender gezeigt. Die beiden sind genau wie ich davon überzeugt, mit dieser Mannschaft etwas erreichen zu können. Wir wollen Titel gewinnen. Und ich habe richtig Bock darauf, gemeinsam mit den anderen Jungs daran zu arbeiten und in diesem Team noch mehr Verantwortung zu übernehmen”, so Brandt weiter.

Bundestrainer Joachim Löw schätzt Top-Talent Brandt

Julian Brandts Marktwert wird laut transfermarkt.de derzeit auf 35,00 Millionen Euro geschätzt. In der laufenden Saison kommt er auf 32 Pflichtspiele, neun Tore und sechs Vorlagen für Bayer Leverkusen. Seit Januar 2014 steht Brandt bei Bayer 04 Leverkusen unter Vertrag. Bislang absolvierte er 165 Pflichtspiele für seinen Klub. Insgesamt gelangen ihm 29 Tore und 33 Vorlagen. In 14 Länderspielen erzielte Brandt ein Tor und ihm gelangen zwei Vorlagen. Er hat durchaus gute Chancen, bei der Weltmeisterschaft im Sommer in Russland mit dabei zu sein. Zuletzt war er auch für die Testspiele gegen Spanien und Brasilien nominiert. Gegen Brasilien spielte er eine halbe Stunde und war einer der Wenigen, die auf sich aufmerksam machen konnten.

Brandt ist einer der Confed-Cup-Sieger vom letzten Sommer. Auch bei der Olympia-Mannschaft von 2016 war er dabei und gewann mit dem Team in Rio die Silber-Medaille. Er gilt als vielseitiger und trickreicher Offensivspieler, der für Bundestrainer Joachim Löw vor allem als Einwechselspieler für das Turnier in Russland interessant werden könnte.