Katerstimmung in Dortmund: Saison-Aus für Michy Batshuayi

WM 2018
Paparacy / Shutterstock.com

Schlechte Nachrichten für Borussia Dortmund, Aufatmen bei Belgiens Fußballfans. Der BVB muss aller Voraussicht nach für den Rest der Liga-Saison auf Michy Batshuayi verzichten. Der 24-jährige Stürmer hatte sich im Derby gegen Schalke verletzt. Die Weltmeisterschaft in Russland für das belgische Nationalteam soll aber nicht in Gefahr sein.

Es war ein Spiel zum Vergessen für alle Dortmunder. 0:2-Niederlage in der Bundesliga gegen den Erzrivalen FC Schalke 04, der damit so gut wie sicher vor dem BVB landen wird. Außerdem verletzte sich Rückrunden-Topstürmer Michy Batshuayi. Der Belgier meldete sich bereits per Twitter zu Wort und ließ durchblicken, dass er wohl seinen letzten Auftritt im Trikot der Dortmunder absolviert hat. “Meine Saison ist wohl vorbei und ich werde nicht in der Lage sein, das Vertrauen des BVB zurückzuzahlen”, so der Angreifer.

In der Nachspielzeit des Revierderbys kam Batshuayi in einem Sprintduell mit Benjamin Stambouli zu spät. Stambouli grätschte den Ball weg und wurde vom Belgier getroffen. Batshuayi konnte nicht mehr abstoppen und fiel über den Schalker. Er konnte nicht mehr weitermachen und musste mit einer Trage vom Platz gebracht werden. Später verließ er das Stadion auf Krücken.

Die Zahlen sprachen für Batshuayi

Am Sonntag wurde gar über einen Knöchelbruch spekuliert. Doch der BVB vermeldete bereits, dass die Verletzung am linken Sprunggelenk nicht derart schlimm sei. Zumindest die Weltmeisterschaft mit Belgien würde nicht in Gefahr sein. Für Borussia Dortmund wird er allerdings nicht mehr auflaufen. Nach der Spielzeit kehrt die Leihgabe wieder zum FC Chelsea in die Premier League zurück.

Michy Batshuayi sollte die Lücke schließen, die Pierre-Emerick Aubameyang im Sturm des BVB hinterlassen hatte. Trotz einiger Kritik, sprechen die Zahlen klar für ihn. In 14 Pflichtspielen erzielte er neun Tore (eine Vorlage).

In der belgischen Nationalmannschaft steht Batshuayi im Schatten von Romelu Lukaku von Manchester United. Dennoch dürfte sein Platz im Kader sicher sein. Zuletzt kam der 24-Jährige vor allem als Joker zum Einsatz. Ende März erzielte er gegen Saudi-Arabien (4:0) nach seiner Einwechslung prompt ein Tor. Insgesamt kommt Batshuayi auf 14 Länderspiele, sechs Tore und eine Vorlage. Bei der WM in Russland spielt Belgien in der Gruppenphase gegen England, Panama und Tunesien.