Mohamed Salah wird zur Legende – Liverpool boxt City raus

WM 2018 Nachrichten
Foto: jarmoluk / pixabay (CC0 1.0)

Der ägyptische Volksheld macht auch den FC Liverpool immer glücklicher. Mohamed Salah erzielte im Rückspiel des Viertelfinal-Krachers zwischen Manchester City und Liverpool in der Champions League das erlösende 1:1. Die “Reds” gewannen am Ende sogar mit 2:1 und stehen nun im Halbfinale.

Zum ersten Mal seit zehn Jahren steht der FC Liverpool im Halbfinale der Champions League. City-Trainer Pep Guardiola muss schon wieder in einem Viertelfinale die Segel streichen. Liverpool hatte bereits das Hinspiel an der heimischen “Anfield Road” mit 3:0 gewonnen. Mit einem Gesamtergebnis von 5:1 entschied das Team von Trainer Jürgen Klopp das Duell also klar für sich.

Es war Klopps achter Sieg im 14. Aufeinandertreffen mit dem früheren Bayern-Coach Guardiola. Liverpool erreichte zum vierten Mal das Halbfinale. Guardiolas letzter Champions-League-Titel liegt nun schon sieben Jahre zurück (damals noch mit dem FC Barcelona).

“Wir sind im Halbfinale, das ist absolut verrückt. Manchester City war das schwerste Los”, so Klopp nach dem Spiel bei Sky. “Aber ich hatte kein schlechtes Gefühl. Nachdem wir das erste Tor gemacht hatten, haben wir sehr gut verteidigt. Am Ende haben wir noch gewonnen – Wahnsinn”.

Gabriel Jesus brachte Manchester City bereits in der zweiten Spielminute in Führung. Auch in der Folge hatten die “Citizens” einige guten Chancen. Die frühe Führung beflügelte die Gastgeber, Liverpool kam dagegen kaum zur Entfaltung. In der 42. Minute wurde ein Treffer des deutschen Nationalspielers Leroy Sané wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung nicht anerkannt. Der Ball kam allerdings von Liverpools James Milner. Nach dem Halbzeitpfiff beschwerte sich Pep Guardiola lautstark beim Schiedsrichtergespann und wurde auf die Tribüne verwiesen.

In der 56. Minute erlöste der ägyptische Nationalspieler Mohamed Salah die “Reds” und glich mit seinem 39. Saisontor zum 1:1 aus. Salah traf aus spitzem Winkel mit einem Lupfer nach toller Vorarbeit von Sadio Mané. Für die Krönung sorgte schließlich Roberto Firmino (77. Minute). Mit dem 1:2 war die Entscheidung endgültig gefallen. Manchester hätte noch fünf Tore erzielen müssen, um noch in das Halbfinale einzuziehen.

Salah und Sané in WM-Form, Gündogan im Leistungsloch

Liverpools Held Mohamed Salah musste im Spiel auf die Zähne beißen, nachdem er im Hinspiel wegen Leistenproblemen ausgewechselt werden musste. Im Derby am vergangenen Samstag gegen Everton hatte er noch gefehlt. Auch in seiner ägyptischen Heimat war man besorgt um den Superstar. Salah ist der große Hoffnungsträger Ägyptens bei der Weltmeisterschaft im kommenden Sommer in Russland. Das Team spielt in Gruppe A gegen Saudi-Arabien, Uruguay und gegen den Gastgeber Russland. Mit einem Salah in Topform dürfte Ägypten durchaus Chancen haben, in das Achtelfinale einzuziehen.

Bei Manchester City spielte der deutsche Nationalspieler Sané in der ersten Halbzeit stark, hatte jedoch Pech, dass sein Treffer kurz vor der Pause nicht anerkannt wurde. Ilkay Gündogan befindet sich in einem kleinen Leistungsloch, wurde nur eingewechselt.

Am Samstag hatte City außerdem in nur 16 Minute die vorzeitige Meisterschaft und einen Rekord verpasst. Nach 2:0-Führung hat das Team von Guardiola noch mit 2:3 verloren – ausgerechnet im Derby gegen Manchester United und Peps Erzfeind José Mourinho.