Pascal Groß stellt Özil und Auba in den Schatten – ein Mann für Jogi?

WM 2018 Auslosung
Foto: gustavofrazao / depositphotos

Riesiger Jubel auf der einen Seite, Tristesse auf der anderen. Premier League Aufsteiger Brighton & Hove Albion schlug überraschend Arsenal London mit 2:1. Ein ehemaliger Bundesliga-Spieler trumpfte “Groß” auf, andere gingen mit unter. Ist Pascal Groß nun gar ein Mann für den Bundestrainer?

Der FC Arsenal begann wie zuletzt beim 0:3 gegen Manchester City forsch und wollte eine frühe Führung erzielen. Mesut Özil zielte mit einem Schlenzer in der 4. Minute nur knapp vorbei. Doch nur Minuten später war die schwungvolle Anfangsphase wieder Makulatur. Nach einer Ecke von Pascal Groß traf schließlich Dunk zum 1:0 für Brighton & Hove (7. Minute). Groß hatte kurz darauf selbst eine gute Gelegenheit per Flachmuss. Arsenal-Schlussmann Petr Cech konnte nur mit Mühe entschärfen.

Der Aufsteiger blieb in der Folge das gefährlichere Team. Besonders sehenswert war eine Kombination über Groß (mit der Hacke) und Knockaert. Den folgenden Flachschuss konnte Cech parieren (20. Minute). Nach einem Koscielny-Patzer schraubte Brighton auf 2:0. Groß flankte von der rechten Seite und Murray bedankte sich mit einem Aufsetzer-Kopfball, bei dem Cech allerdings nicht gut aussah.

Kurz vor der Pause rappelte sich Arsenal wieder auf und kam durch Mkhitaryan (39. Minute) zu einer guten Gelegenheit. Nach schönem Pass von Xhaka gelang Pierre-Emerick Aubameyang in der 43. Spielminute der Anschlusstreffer. Der zweite Saisontreffer des ehemaligen Dortmunders. Unmittelbar vor der Halbzeit hatte Koscielny mit einem abgefälschten Kopfball Pech, der nur am Pfosten landete.

Özil, Aubameyang & Co. fügen sich ihrem Schicksal

In der zweiten Halbzeit dauerte es zunächst zehn Minuten, dann nahmen die Londoner tatsächlich Fahrt auf. Özil zeigte sich deutlich engagierter und versuchte es mit einem Fernschuss (58. Minute). Auch Aubameyang stand zwei Mal in aussichtsreicher Position, kam allerdings nicht zum Abschluss. In der Folge ebbte der Arsenal-Schwung wieder ab und der Aufsteiger bekam das Spiel wieder in den Griff. Izquierdo sorgte mit seinen Schüssen für Gefahr. Eine schöne Kombination zwischen Groß, Izquierdo und Murray, der schließlich ins Tor abstaubte, wurde wegen Abseits zurückgepfiffen. Die gefährlichste Gelegenheit hatte in der 93. Minute wieder Aubameyang, der allerdings per Dropkick an Brighton-Schlussmann Ryan scheiterte.

Brighton & Hove Albion landete mit dem 2:1 den dritten Heimsieg in Folge und spielt am kommenden Samstag in Everton. Arsenal London spielt am Donnerstag in der Europa League beim AC Mailand. Am Sonntag geht es in der Premier League gegen den FC Watford weiter. Mit 34 Punkten steht Brighton auf Platz 10 der Tabelle. Arsenal verharrt auf Rang 6 und verliert den Anschluss an die Champions-League-Plätze.

Der Ex-Ingolstädter Pascal Groß spielt bei Brighton & Hove weiter stark auf. Der Mittelfeldmann hat es sogar unter die Nominierten bei der Wahl zum Fußballer des Monats Februar in der Premier League geschafft. Der 26-Jährige absolvierte bislang 29 Liga-Spiele, erzielte fünf Tore und bereitete acht weitere Treffer vor. Halten seine starken Leistungen an, könnte der ehemalige Jugend-Nationalspieler noch ein Thema für Joachim Löws WM-Kader werden. In der “Sport Bild” sagte Groß: “Es wäre ein Traum. Aber die Konkurrenz ist so stark, da verschwende ich keinen Gedanken”.

Pascal Groß soll außerdem das Interesse von Top-Klubs aus England und dem Ausland auf sich gelenkt haben. “Ich habe vier Jahre Vertrag in Brighton. Was danach kommt, werden wir sehen”, so der ehemalige Bundesliga-Spieler.