Rummenigge und Grindel zweifeln Zukunft vom Confed Cup an

Karl-Heinz Rummenigge
Foto: Michael Lucan / Wikipedia ( CC-BY-SA 3.0 DE)

Der Confed Cup stößt bei vielen Fußballfans in Deutschland auf wenige Zuspruch. Auch die Vereine und Fußball-Funktionäre halten wenig von dem FIFA-Turnier. Laut DFB-Präsident Reinhard Grindel und FCB-Chef Karl-Heinz Rummenigge droht dem Confed Cup das baldige aus. Auch die Klub-WM könnte in Zukunft abgeschafft werden.

In knapp zwei Monaten ist es soweit, dann findet mit dem Confed Cup 2017 das erste Meilenstein mit Blick auf die WM 2018 statt. Der Confed Cup dient als eine Art Generalprobe für die WM-Endrunde in Russland. Nach 12 Jahren wird auch die DFB-Elf dieses Mal als amtierender Weltmeister an dem FIFA-Konföderationen-Pokal teilnehmen.

In Deutschland hält sich die Vorfreude auf den Confed Cup in Grenzen, sowohl bei den Spielern als auch bei den Vereinen. Knapp drei Wochen nach Saisonende müssen die Profis ihren Sommerurlaub unterbrechen um an einem Turnier teilzunehmen, dessen sportlicher Wert sich sehr stark in Grenzen hält. Bundestrainer Joachim Löw hat bereits angekündigt, dass er viele Stars und Leistungsträger schonen wird und eher junge Spieler zum Confed Cup mitnimmt.

Grindel und Rummenigge fordern die Abschaffung vom Confed Cup

Auch DFB-Präsident Reinhard Grindel hat sich diese Woche kritisch über den Confed Cup geäußert. Grindel äußerte sich im Rahmen des UEFA-Kongress in Helsinki wie folgt dazu: „Ich finde, wenn wir jetzt über den Modus und das nähere Format der WM mit 48 Mannschaften reden, dass wir auch darüber reden sollten, ob wir an diesen Wettbewerben festhalten müssen.“ Der 55-jährige betonte, dass man den Klubs Zugeständnisse machen sollte bei Wettbewerben wie der Klub-WM oder dem Confed Cup, wo sich der sportliche Wert in Grenzen hält.

Unterstützung erhält Grindel von FCB-Chef Karl-Heinz Rummenigge. Auch dieser hat sich diese Woche kritisch über den Confed Cup und dessen Zukunft geäußert: „den Sinn des Confed Cups wird gerade sehr intensiv diskutiert. Ich kann mir vorstellen, dass das Turnier in diesem Jahr zum letzten Mal ausgetragen wird.“

Es wird spannend zu sehen wie sich die Diskussionen in den kommenden Wochen und Monaten diesbezüglich weiter entwickeln und ob der Confed Cup tatsächlich 2017 zum letzten Mal ausgetragen wird.