Three Lions-Rückkehrer Wilshere hat im Sommer die Qual der Wahl

England
charnsitr / Shutterstock.com

Endlich kann Jack Wilshere sein Können wieder bei seinem Stammverein Arsenal London zeigen. Nach langen Verletzungsproblemen und einer Leihe zum AFC Bournemouth ist Wilshere zurück in London. Und kommt immer besser für die Gunners in Fahrt, was auch Three Lions-Coach Gareth Southgate nicht entgangen ist. Doch wie lange läuft der 26-Jährige noch für die Nordlondoner auf? Im Sommer läuft der Vertrag des einst als größtes englisches Talent gehandelten Wilshere aus. Und an Interessenten scheint es nicht zu mangeln. 

Recht klar zog Arsenal London gegen den AC Mailand in der Europa League ins Viertelfinale ein. 2:0 im Hinspiel und 3:1 im Rückspiel schlugen die Engländer die Italiener. Und schon im Vorfeld der zweiten Partie gab sich Milan-Coach Gennaro Gattuso als Fan eines ganz bestimmten Arsenal-Profis zu erkennen: Jack Wilshere.

Der selbst als Mittelfeld-Kämpfer in die Fußballgeschichte eingegangene Gattuso lobt den Arsenal-Mittelfeldspieler: „Er vereint englische Robustheit mit spanischer Technik.“ Und auch die Verletzungshistorie scheint ihn nicht abzuschrecken: „Wilshere hatte viele physische Probleme, aber es ist ein Spieler, denn ich sehr schätze.“

Doch damit ist Gattuso, der dem gefallenen Riesen AC Milan zunächst wieder etwas Seele einhauchen konnte, nicht alleine. Denn dem Vernehmen nach soll der FC Everton Wilshere mit 9 Mio. Euro Handgeld allein für die Vertragsunterschrift locken.

Und auch Arsenal London soll durchaus an einer Verlängerung des Vertrages ihres Mittelfeldspielers interessiert sein. Doch Arsene Wenger bietet angeblich nur einen stark leistungsbezogenen Kontrakt, da er ob der langen Ausfallzeiten Wilsheres in der Vergangenheit kein finanzielles Risiko eingehen will.

WM als Schaufenster für dann vertragslosen Wilshere?

Bei der Entscheidung, wie es für ihn weitergeht, hat Jack Wilshere sicherlich kaum Eile. Denn Nationaltrainer Gareth Southgate berief ihn nach fast zweijähriger Pause wieder in die englische Nationalmannschaft für die anstehenden Testspiele Ende März. So lebt die Hoffnung des 34-maligen Nationalspielers auf eine Teilnahme an der WM. Regelmäßige Spiele und starke Leistungen in der Restsaison bei Arsenal und einige Glanzlichter bei der WM-Endrunde in Russland. So könnte Jack Wilshere noch ganz andere Klubs als den FC Everton und AC Mailand auf sich aufmerksam machen.