Vater Brandt verrät: Sohn Julian bleibt (vorest) bei Bayer 04

WM 2018 Nachrichten
Foto: jarmoluk / pixabay (CC0 1.0)

Die Fans von Bayer 04 Leverkusen konnten es zuletzt schon nicht mehr hören. In den Medien ging es immer wieder um einen möglichen Wechsel von Nationalspieler Julian Brandt zum FC Bayern München. Nun hat sich Brandts Vater deutlich zu Wort gemeldet. Bayers Fans dürften vorerst aufatmen.

In der Mittwochsausgabe der “Sport Bild” sagte Julians Vater, Jürgen Brandt, dass ein Wechsel derzeit kein Thema sei. Julian plane sogar auch über den Sommer hinaus seine Zukunft in Leverkusen. Dies ist durchaus überraschend – könnte Brandt seinen Marktwert durch eine gute Weltmeisterschaft im kommenden Sommer in Russland doch deutlich erhöhen und somit auch weitere internationale Topvereine als Käufer anlocken.

“Julians Ziel ist es, nächste Saison mit Bayern Leverkusen wieder internationale zu spielen”, so Jürgen Brandt, der auch Julians Berater ist. Er fühle sich demnach “Bayern nicht entwachsen”. Auch eine Vertragsverlängerung über das Ende der derzeitigen Laufzeit (Sommer 2019), scheint nicht mehr ausgeschlossen. Bayer 04 Manager Jonas Boldt hatte hierzu zuletzt gesagt: “Wir glauben, dass wir eine Chance haben, dass er länger bleibt.” Gespräche zwischen Verein und Spieler sollen im Februar angesetzt werden. Freilich könnte eine Verlängerung auch eine gewaltige Gehaltserhöhung bedeuten. Die “Sport Bild” schreibt von vier Millionen Euro im Jahr, die Brandt als Grundgehalt beziehen könnte. Eine neue Ausstiegsklausel käme sicherlich hinzu. Aus Vereinskreisen heißt es, dass in Brandts aktuellem Vertrag ebenfalls bereits eine Ausstiegsklausel integriert ist, nach welcher er im kommenden Sommer für zwischen 12,5 und 20 Millionen Euro den Verein wechseln könne.

In der aktuellen Saison kommt Julian Brandt auf 19 Bundesligaspiele (vier Tore, vier Vorlagen) für das Team von Trainer Heiko Herrlich. Insgesamt absolvierte er 117 Spiele in der Bundesliga (22 Tore, 25 Vorlagen). Für die deutsche Nationalmannschaft bestritt Brandt bislang 13 Partien. Dabei gelangen ihm ein Treffer und zwei Vorlagen. Hält er seine gute Form bei Bayer Leverkusen, so könnte Julian Brandt außerdem eine gute Rolle bei der Weltmeisterschaft in Russland im Sommer für Deutschland spielen. 2016 holte er mit der Olympiamannschaft in Brasilien die Silbermedaille.