Verletzter Neymar optimistisch: Genug Zeit bis zur WM

Neymar
Jefferson Bernardes / Shutterstock.com

Neymar gibt auf FIFA.com Auskunft über den Fortschritt seiner Genesung. Und der viertbeste Torschütze in der Geschichte der brasilianischen Nationalmannschaft (53 Treffer) zeigt sich optimistisch, dass er bei der WM in starker Form seinen Teamkollegen helfen kann, den Titel einzufahren. Denn das brasilianische Team sieht der Starspieler der Selecao als die Mannschaft, die es zu schlagen gilt. Desweiteren erläutert der Anwärter auf den Titel des besten Einzelspielers, welche anderen Profis der WM ihren Stempel aufdrücken könnten. 

Und da es sich um eine WM handelt, gibt es natürlich keinen kleinen Pool an Ausnahmeprofis. Das sieht auch Neymar ganz ähnlich. „Es werden eine Menge von starken Spielern dabei sein. Wir sprechen hier immerhin von einer Weltmeisterschaft – nur von den besten Spielern der ganzen Welt. Aber Coutinho und Jesus sind Spieler, die aus meiner Sicht einen großen Einfluss haben können. Ich hoffe, das werden sie,“ setzt Neymar auf zwei weitere begnadete Offensivkünstler der Selecao.

Natürlich hat Neymar auch den von den Premier League Profis frisch zum PFA Spieler des Jahres gekürten Ägypter Mo Salah auf der Rechnung. „Salah ist in keiner allzu hoch eingeschätzten Nationalmannschaft, aber ich denke, er kann eine starke WM spielen. Und es gibt noch andere Spieler auf Top-Niveau: Hazard, De Bruyne, Suarez. Ich hoffe, dass all diese Spieler glänzen werden und dass es eine wunderbare WM wird. Aber dass sie gegen Brasilien nichts auf die Reihe kriegen (lacht).“

Dass nicht allzu viele Gegner gegen die Selecao glänzen können werden, davon ist Neymar überzeugt. Für ihn ist die brasilianische Mannschaft Top-Favorit auf den WM-Titel. „Ich bin sehr zufrieden Teil der Mannschaft zu sein, die in meinen Augen die stärkste ist. Wir haben genug Qualität, den Titel zu gewinnen.“ Dass Brasilien anders als vor vier Jahren auch nicht mehr allein von ihrem Topstar abhängig ist, bewies das Team in den zurückliegenden Tests gegen Russland (3:0) und Deutschland (1:0)

Neymar blickt trotz langer Verletzungspause optimistisch auf WM

Und dennoch macht Neymar natürlich jedes Team der Welt stärker. Bei Paris wird er in dieser Saison aufgrund seines Haarrisses im Fuß wohl nicht mehr auflaufen. Doch bezüglich der WM gibt sich der 222-Mio.-Mann optimistisch. „Ich werde genug Zeit haben, um bei der Weltmeisterschaft in guter Form anzukommen und mich vorzubereiten,“ ist Neymar überzeugt. Er schafft es sogar in der Verletzung zur Unzeit noch einen Vorteil zu finden. „Verletzt zu sein ist nicht gut, aber ich fühle mich ausgeruht. Wir müssen das Positive im Blick behalten.“ Auch das ist scheinbar eine Qualität des brasilianischen Ausnahmespielers.