Weltmeister Fussball WM 2018 in Russland die aktuellen Quoten

WM 2018
AGIF / Shutterstock.com

Endlich ist es wieder soweit. Die WM in Russland 2018 rückt näher und näher. Am 14. Juni geht’s in Moskau mit dem Auftaktmatch zwischen dem Gastgeber und Saudi Arabien los. Beide Mannschaften werden vermutlich nicht im Kampf um den Titel eingreifen können. Die Frage nach dem Weltmeister Fußball der WM 2018 werden andere Teams untereinander ausmachen.

Sie haben einen speziellen WM-Tipp? Kann Deutschland seinen Titel verteidigen? Holt der Rekord-Weltmeister Brasilien die Trophäe? Kann sich ein echter Außenseiter durchsetzen? Machen Sie ihre WM-Prognose doch zu barem Geld. Die Buchmacher im Internet haben sich bereits in Stellung gebracht. Die aktuellen Quoten auf den Fußball Weltmeister 2018 in Russland sind längst online. Wir haben uns die Offerten der Wettanbieter für Sie näher angeschaut.

Die aktuellen Quoten auf den Fußball Weltmeister

Die Buchmacher haben ihre Favoriten längst auserkoren – Deutschland und Brasilien. Die beiden Mannschaften gehen als Top-Teams ins Turnier und haben somit logischerweise die geringsten Siegquoten vorzuweisen. Lukrativ sind die Offerten mit 5,5 bis 6,0 aber noch immer. Auf dem dritten Rang ordnet sich in der Buchmacher-Einschätzung Frankreich mit einer Quote von 6,5 ein. Es folgen Spanien (8,0 bis 9,0) und Argentinien (9,0 bis 10,0).

Folgend haben wir Ihnen die zehn Top-Teams mit den aktuellen Wettquoten von Bet3000 zusammengestellt. (Stand 1. Juni 2017).

Betway Quoten Weltmeister
Quoten auf den Weltmeister bei Betway (Stand: 1. Juni 2018)

Als die Außenseiter schlechthin sieht der deutsche Buchmacher Panama und Saudi Arabien. Setzen Sie auf diese Teams zehn Euro, erhalten Sie im Falle des Weltmeister-Titels satte 9.990 Euro als Wettgewinn. An ein derartiges Wunder ist jedoch in einer seriösen Wettanalyse auf den Fußball-Weltmeister 2018 in Russland nicht wirklich zu glauben. Hier die besten Quoten der Buchmacher auf den Titelgewinn im direkten Vergleich

bet365 Logo Ladbrokes Logo Tipico Logo Bet3000 Logo
Deutschland 5,50 5,50 5,70 5,50 5,80
Brasilien 5,00 5,75 5,50 5,00 5,00
Spanien 7,00 7,00 7,00 7,00 7,00
Frankreich 7,50 7,00 7,00 7,50 7,50
Argentinien 10,0 10,0 10,0 10,0 10,0

Die Wettquoten Entwicklung bis zum Turnier – unser Tipp

Bis zum ersten Anpfiff in Moskau werden sich die Wettquoten mit Sicherheit noch ein wenig verschieben. Wir gehen fest davon aus, dass sich die Favoriten noch deutlich herauskristallisieren. Dies heißt für Sie, der Tipp auf dem kommenden Weltmeister sollte schnellstmöglich platziert werden. Wir rechnen damit, dass die Wettangebote auf Deutschland und auf Brasilien auf ca. 3,5 bis 4,5 schrumpfen werden.

Die bisherigen Fußball Weltmeister

Sicherlich wird vor jeder WM heftig darüber spekuliert, ob ein „großer Außenseiter“ den Titel holen kann. Der Blick in die Geschichte zeigt, dass es in den Turnieren durchaus die eine oder andere Überraschung gegeben hat. Bisher ist es aber noch keinem Underdog gelungen, dass das ganz „große Ding“ zu ziehen. Nur die Topmannschaften hatten bisher die Konstanz über mehrere Wochen die Leistungen auf einem hohen Level zu halten.

Rekord-Weltmeister ist die Selecao aus Brasilien. Die Südamerikaner konnten bisher fünf Mal den Titel nach Hause holen. Der letzte WM-Gewinn der Brasilianer liegt jedoch schon einige Jahre zurück. 2002 gab es den letzten großen Triumph der Gelben. Auf dem zweiten Platz im Ranking folgt mit vier WM-Titeln Deutschland. Kann die DFB-Truppe in Russland mit der Selecao gleichziehen. Gelingt es Jogi Löw den Titel zu verteidigen? Bisher konnten nur Brasilien in den Jahren 1958 und 1962 und Italien in den Jahren 1934 und 1938 zwei Weltmeisterschaften nacheinander gewinnen.

Folgend haben wir Ihnen die bisherigen Weltmeister übersichtlich zusammengestellt:

  • 1930: Uruguay
  • 1934: Italien
  • 1938: Italien
  • 1950: Uruguay
  • 1954: Deutschland
  • 1958: Brasilien
  • 1962: Brasilien
  • 1966: England
  • 1970: Brasilien
  • 1974: Deutschland
  • Argentinien
  • 1982: Italien
  • 1986: Argentinien
  • 1990: Deutschland
  • 1994: Brasilien
  • 1998: Frankreich
  • 2002: Brasilien
  • 2006: Italien
  • 2010: Spanien
  • 2014: Deutschland

Die Statistik zeigt gleichzeitig, dass die Fußball Weltmeister immer aus Europa oder aus Südamerika gekommen sind. Wir rechnen in unserer WM Wetten Prognose auf den Weltmeister 2018 fest damit, dass sich daran auch in Russland nichts ändern wird. Übrigens: Sie glauben 2018 gibt’s einen neuen Weltmeister, der noch nie ein Turnier gewonnen hat? Für diese Wette bietet Ihnen bet365 eine ansprechende Quote von 4,0.

Weitere interessante Fakten zur Fußball WM

Brasilien ist nicht nur der Rekord-Weltmeister, sondern gleichzeitig die Mannschaft mit den meisten Endrunden-Teilnahmen. Die Selecao hat bereits 20 Turniere spielt, sprich Brasilien hat bisher bei keinem einzigen Turnier gefehlt. Insgesamt sind die Südamerikaner 104mal aufgelaufen und haben davon 70 Partien gewonnen. Des Weiteren stehen 17 Unentschieden und 17 Niederlagen in der Bilanz. Deutschland steht im ewigen Ranking mit 18 Weltmeisterschaften auf dem zweiten Rang, hat aber dabei sogar mehr Partien ausgetragen als Brasilien. 106mal ertönte der Anpfiff für eine DFB-Elf. Gewonnen hat Deutschland davon 66 Begegnungen, jeweils 20 Spiele endeten mit einem Unentschieden oder einer Niederlage.

Ohnehin waren es die Deutschen die viele Weltmeisterschaften geprägt haben. Lothar Matthäus ist der aktuelle Rekordspieler schlechthin. 25mal standen der ehemalige FC Bayern Profi auf einem WM-Rasen. Matthäus wird seinen ersten Platz auch in Russland nicht verlieren. Es gibt keinen aktiven Akteur der theoretisch zur deutschen Mittelfeld-Ikone aufschließen kann.

Auch die ewige Torschützenliste wird von einem deutschen Angreifer angeführt – von Miroslav Klose. Der Stürmer hat von 2002 bis 2014 insgesamt 16 Tore geschossen. Eine Ablösung von Klose ist durchaus denkbar und zwar teamintern. Thomas Müller hat bisher zehn WM-Tore vorzuweisen. Sollte der Müller in Russland einen Lauf haben, ist es denkbar dass der Bayern-Kicker aufschließt oder in der Ewigen-Tabelle vorbeimarschiert.

Die Ehrungen für die Topspieler

WM-Wetten wird’s natürlich auch in weiteren Nebenkategorien geben. Logischerweise geht’s für die Teams in erster Linie nur den Titel, doch auch die einzelnen Spieler können sich profilieren. Zusätzliche Auszeichnungen neben dem Titel gibt’s in vier Kategorien:

Goldener Schuh (Bester Torschütze)

Entsprechende Wettangebote sind bereits online verfügbar. Wir raten an dieser Stelle aber etwas zu Vorsicht. Die Formkurven der Spieler bis zum Turnier können sich noch gewaltig ändern. Aufgrund von Verletzungen müssen vielleicht einige Stars sogar komplett auf eine Teilnahme in Russland verzichten. Grundsätzlich sollten Sie bei der Wette auf den Torschützenkönig Spieler aus Mannschaften bevorzugen, die im Turnier vermutlich nicht schon in der Vorrunde die Segel streichen möchte. Die Top10 der möglichen Top-Goalgetter sieht Tipico folgendermaßen:

Tipico Torschützenkönig
Quoten auf den Torschützenkönig bei Tipico

2014 ging der Goldene Schuh übrigens an James Rodriguez aus Kolumbien mit sechs Treffern. Der Profi vom FC Bayern München hat bei bet365 aktuell übrigens eine Wettquote von 67,0 zu Buche stehen.

Goldener Ball

Der Goldene Ball wird für den besten Spieler des Turniers vergeben. In Brasilien ging die Auszeichnung an Lionel Messi aus Argentinien. Die Ehrung kam für viele Fachleute etwas überraschend, denn wirklich Wunderleistungen hat der Profi vom FC Barcelona damals nicht gezeigt. Trotzdem hat Messi in Russland reelle Chancen, den Golden Ball erneut mit nach Hause zu nehmen.

Goldener Handschuh

Der Goldene Handschuh geht logischerweise an den besten Torwart des Turniers. In Brasilien wurde Manuel Neuer die Ehrung zu Teil. Ob der Bayern-Keeper seinen persönlichen Titel verteidigen kann, ist aufgrund der langwierigen Verletzung überaus fraglich. Momentan steht noch nicht einmal fest, ob Neuer überhaupt in Russland dabei ist.

Lukas Podolski
Foto: Sven Mandel / Wikipedia (CC BY-SA 4.0)

Bester junger Spieler

In dieser Kategorie wird der beste Akteur bis zum Alter von 21 Jahren ausgezeichnet. Die Ehrung gibt’s erst seit 2006. Damals holte sich Lukas Podolski die Auszeichnung. Vier Jahre später folgte Thomas Müller. In Brasilien ging der Pokal an Paul Pogba. Wir sind uns sicher, dass die Ehrung 2018 erneut einem Franzosen zu Teil wird. Kylian Mbappé von Paris St. Germain ist für uns der Kandidat Nummer „Eins“.