Will Grigg’s on fire: ManCity stolpert über Drittligisten Wigan

WM 2018 Nachrichten
Foto: jarmoluk / pixabay (CC0 1.0)

Mit 1:0 verlor das Millionen-Ensemble von Manchester City sein Achtelfinalspiel im FA-Cup gegen das mittlerweile bis in die Drittklassigkeit abgerutschte Wigan Athletic. Mann des Abends war Will Grigg, der in der 79. Minute den goldenen Treffer des Abends erzielte. Obwohl Manchester City nahezu in Bestbesetzung angetreten war, unter anderem mit den beiden Deutschen Ilkay Gündogan und Leroy Sane, steht das Aus im Achtelfinale. Wigan Athletic kann sich dagegen auf das Viertelfinale gegen Southampton freuen. 

„Will Grigg’s on fire, your defence is terrified,“ sangen die nordirischen Fans aus vollen Kehlen bei der EM 2016 in Frankreich. Und das obwohl ihr Liebling dort nicht einmal zum Einsatz kam. Dass er dennoch zu Fürchten ist, zeigte Grigg mit seinem Siegtreffer gegen ManCity. Es war bereits sein siebter Treffer im siebten FA-Cup-Spiel diese Saison. Vor den Skyblues mussten mit Bournemouth und West Ham bereits zwei weitere Premier League-Klubs gegen Wigan Athletic die Segel streichen. Nicht nur Will Grigg, ganz Wigan ist in diesem Wettbewerb on fire.

Terrified, also verängstigt, zeigte sich diesmal die Defensive der Citizens. Pep Guardiola bot zwar nicht seine Rekord-Abwehr, die teuerste Viererkette der Welt auf. Doch auch für die auf dem Platz stehenden Danilo (30 Mio. Euro), John Stones (56 Mio. Euro), Aymeric Laporte (65 Mio. Euro) und Fabian Delph (11 Mio. Euro) hatManchester City einiges an Geld locker gemacht. Delph sah kurz vor Ende der ersten Halbzeit glatt Rot. Nach der Pause musste deswegen Leroy Sane in der Kabine bleiben. Für ihn kam Kyle Walker (51 Mio. Euro) und komplettierte die Viererkette wieder. Will Grigg konnten sie aber auch in dieser Besetzung nicht aufhalten.

Auch der zuletzt so formstarke Ilkay Gündogan (unter anderem zwei Treffer im Champions League Achtelfinale gegen den FC Basel) konnte die Niederlage der Skyblues nicht abwenden. Es war erst die dritte Niederlage in 42 Spielen in allen Wettbewerben dieser Saison für die Mannschaft von Pep Guardiola. Zuvor standen nur im unbedeutenden letzte Champions League Gruppenspiel gegen Shakhtar Donetsk, sowie in der Liga gegen Liverpool Niederlagen zu Buche. Das 0:1 gegen Wigan ist daher umso bitterer, bedeutet es doch den ersten verlorenen Titel für die Citizens in dieser Fabel-Saison.