WM-Qualifikation 2018: Argentinien, Brasilien und Kolumbien feiern wichtige Siege

WM 2018 Auslosung
Foto: gustavofrazao / depositphotos

Der 13. Spieltag in der WM-Qualifikation 2018 in Südamerika stand ganz im Zeichen der Favoriten. Sowohl Argentinien, Kolumbien als auch Brasilien konnten gestern Nacht wichtige Siege feiern.

Während die WM-Qualifikation in Europa erst heute Abend beginnt, wurde gestern Nacht bereits der 13. Spieltag in der Südamerika-Qualifikation absolviert. Mit Brasilien, Argentinien und Kolumbien konnten drei Favoriten wichtige Siege feiern.

Lionel Messi schießt Argentinien zum Sieg

Argentinien stand vor seinem Heimspiel gegen Chile mit dem Rücken zur Wand. Das Team von Superstar Lionel Messi hat bisher keine überragende WM-Qualifikation 2018 gespielt (5 Siege, 4 Unentschieden und 3 Niederlagen), hat sich jedoch mit einem knappen 1:0-Erfolg gegen den amtierenden Copa America-Sieger wieder zurückgemeldet im Kampf um die direkte WM-Qualifikation.

Wie nicht anders zu erwarten war, führte Lionel Messi die Albiceleste zum Sieg gegen die La Roja. Der 29-jährige erzielte in der 16. Minute, nach einem fragwürdigen Strafstoß, das entscheidende Tor für die Gastgeber. Bei Chile fehlte Bayern-Profi Arturo Vidal aufgrund einer Geldsperre.

Während Argentinien auf den dritten Platz in der Tabelle vorgerückt ist, rutschte Chile auf Rang 6 ab und droht die WM 2018 zu verpassen.

Paulinho erzielt Hattrick gegen Uruguay

Neben Argentinien feierte auch Brasilien einen Sieg im weiteren Spitzenspiel des Spieltags gegen Uruguay. Überragender Mann der Partie war Paulinho, der mit drei Toren die Selecao quasi im Alleingang zum 4:1-Erfolg schoss.

Uruguay ging in der 9. Minute zunächst durch einen verwandelten Foulelfmeter von Edison Cavani mit 1:0 in Führung. Noch vor dem Pausenpfiff (18.) glich Paulinho zum 1:1 aus. Nach dem Seitenwechsel drehte der 28-jährige Mittelfeldspieler so richtig auf. In der 54. und 93. erzielte Paulinho zwei weitere Treffer. Neymar erzielte in der 74. das zwischenzeitliche 3:1 für die Selecao.

Durch den Sieg hat Brasilien seine Spitzenposition in der Südamerika-Qualifikation beibehalten und hat nun bereits 10 Punkte Vorsprung auf einen Nicht-Qualifikationsplatz. Mit etwas Schützenhilfe kann Brasilien sich bereits kommende Woche mit einem Heimsieg gegen Paraguay vorzeitig für die WM 2018 qualifizieren.

Kolumbien zittert sich zu drei Punkten gegen Bolivien

Auch Kolumbien hat gestern einen sehr wichtigen Heimsieg gefeiert. Die Los Cafeteros setzten sich zu Hause mit 1:0 gegen Außenseiter Bolivien durch. Erst in der 83. Minute erlöste James Rodriguez die rd. 55.000 Zuschauer im Estadio Metropolitano Roberto Melendez mit dem 1:0-Siegtor. Der Real-Star scheiterte zuvor vom Elfmeterpunkt, konnte jedoch Nachschuss verwandeln und sicherte seiner Mannschaft damit die wichtigen drei Punkte.

Kolumbien ist durch den Sieg auf den vierten Platz in der Südamerika-Qualifikation vorgerückt.