WM-Qualifikation 2018: Der 7. Spieltag steht in den Startlöchern

WM 2018 Logo
Foto: donfiore1 / depositphotos

Der 7. Spieltag in der Europa-WM-Qualifikation 2018 steht in den Startlöchern. Direkt zum Auftakt können sich die Fans auf echte Topspiele freuen. Im Pariser Stade de France kommt es zum Duell zwischen Frankreich und den Niederlanden (LIVE ab 20:15 Uhr bei RTL Nitro).

Nach knapp drei monatiger (Sommer)Pause rollt der Ball in der WM-Qualifikation 2018 endlich wieder. Der 7. Spieltag in Europa-Quali steht unmittelbar bevor und am Donnerstagabend werden insgesamt neun Spiele stattfinden.

Gruppe A: Die Niederlanden stehen mit dem Rücken zur Wand

Das spannendste Duell des Abends findet in der Gruppe A statt, im Stade de France treffen Vize-Europameister Frankreich und den Niederlanden aufeinander. Für Arjen Robben & Co. ist es eine Art Finalspiel, den aktuell liegt Oranje „nur“ auf dem dritten Rang und hat bereits drei Punkte Rückstand auf Frankreich und Schweden. Im Falle einer Niederlage wäre es auf Frankreich sechs und auch Schweden könnte mit einem Sieg im Parallelspiel gegen Bulgarien weiter davon ziehen. Drei Spieltage vor Ende der Quali wäre dieser Rückstand auf die ersten beiden Plätze kaum noch aufzuholen. Selbst ein Unentschieden wäre wohl zu wenig in Sachen direkte WM-Quali für die Niederlande.

Gruppe B: Setzen sich die Schweiz und Portugal weiter ab?

In der Gruppe B können sich die Schweiz und Portugal weiter absetzen. Das Team von Vladimir Petkovic hat bisher alle sechs Qualispiele gewonnen und benötigt nur noch einen weiteren Sieg um sich mindestens den zweiten Platz in der Gruppe zu sichern. Mit ein wenig Schützenhilfe von Lettland (gegen Ungarn), könnte sich auch Europameister Portugal heute Abend einen der ersten beiden Ränge sichern. CR7 & Co. haben mit den Färöer eine lösbare Aufgabe vor der Brust.

Gruppe H: Bosnien-Herzegwina will den Anschluss an Belgien und Griechenland nicht verlieren

Anders als in der Gruppe B, wird sich in der Gruppe H heute Abend kein Team vorzeitig für die WM-Endrunde qualifizieren können, dennoch stehen spannende Spiele an. Bosnien-Herzegowina muss auswärts auf Zypern ran und braucht dringend drei Punkte um den Abstand auf Belgien und Griechenland zu verkürzen. Die roten Teufel führen die Gruppe aktuell mit 16 Punkten an und werden gegen Gibraltar mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit drei weitere Zähler einfahren. Griechenland als Tabellenzweiter mit 12 Punkten darf sich beim Heimspiel gegen Estland hingegen keinen Patzer erlauben.

Anpfiff der Spiele heute Abend ist jeweils um 20:45 Uhr. RTL Nitro wird das Topspiel des Abends zwischen Frankreich und den Niederlanden ab 20:15 Uhr im deutschen TV übertragen. Im Anschluss an die Partie gibt es ab 22:30 Uhr eine Zusammenfassung der anderen Begegnungen des Abends.